1833524

Samsung verkauft über 40 Mio. Galaxy-Note-Geräte

28.09.2013 | 13:28 Uhr |

Samsung hat mittlerweile mehr als 40 Millionen Geräte aus seiner Galaxy-Note-Produktfamilie verkauft. Als Top-Seller entpuppte sich dabei das Galaxy Note 2.

Anlässlich der Veröffentlichung des Galaxy Note 3, hat Samsung in dieser Woche offizielle Verkaufszahlen zu seiner Phablet-Reihe bekannt gewesen. Demnach wanderten in den vergangenen zwei Jahren rund 10 Millionen des Erstlings Galaxy Note über die Ladentheken. Mit den Galaxy Note 2 konnten die Absatzzahlen mit rund 30 Millionen verkauften Geräten verdreifacht werden. Damit erreichen die beiden Phablet-Modelle zusammengenommen die Rekordmarke von 40 Millionen verkauften Einheiten.

Ob Samsung diesen Rekord mit dem neuen Galaxy Note 3 noch einmal wird schlagen können bleibt abzuwarten. Das Phablet wurde im Rahmen der diesjährigen IFA in Berlin enthüllt und fällt mit seinem 5,7-Zoll-Display größer aus als der Vorgänger. Der Bildschirm bietet eine Auflösung von 1.920 x 1080 Pixeln und kann wahlweise mit den Fingern oder Samsungs S Pen bedient werden.

Samsung Galaxy: Alle Modelle im Vergleich

Unter dem Gehäuse werkelt eine Quad-Core-CPU mit 2,3 GigaHertz. Zur weiteren Ausstattung gehören NFC, ein 3.200-mAh-Akku sowie eine 13- und eine 2-Megapixel-Kamera. Als Betriebssystem kommt Googles Android in der Version 4.3 zum Einsatz. Samsungs Galaxy Note 3 ist außerdem mit der Smartwatch Galaxy Gear kompatibel.

Kurz vor Beginn der IFA 2013 hat Samsung sein neustes Phablet, das Galaxy Note 3 vorgestellt. Es verfügt über ein 5,7-Zoll-Display mit Full-HD-Auflösung, einen Vierkern-Prozessor mit 2,3 GHz und 3 GB RAM. Außerdem kommen eine 13-Megapixel-Kamera, ein Akku mit 3200 mAh und wahlweise 32 oder 64 GB Speicher zum Einsatz. Natürlich ist auch der S-Pen wieder mit an Bord. Dessen Einsatzzweck hat Samsung deutlich erweitert. So kann man mit der Funktion "Action Memo" handschriftliche Notizen markieren und beispielsweise aufgeschriebene Nummern anrufen oder Adressen als Navigationsziel nutzen. Einen ersten Eindruck des Geräts bekommen Sie in diesem Hands-on-Video von IT-Journalist und Video-Blogger Lutz Herkner.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1833524