1820264

Samsung stellt neue Konzepte für mobile Drucker vor

31.08.2013 | 05:58 Uhr |

Samsung stellt im Rahmen der diesjährigen IFA in Berlin zwei neue mobile Drucker-Konzepte vor.

Samsung nutzt die diesjährige IFA nicht nur zur Präsentation neuer Smartphone- und Tablet-Modelle sowie neuer Fernsehgeräte. Der koreanische Elektronik-Hersteller hat auch einige interessante Konzepte für mobile Drucker im Gepäck. So zeigt Samsung in Berlin unter anderem sein Wave-Konzept. Der ovale Drucker ist in den Farben Schwarz und Weiß gehalten und verfügt über eine Smartphone-Dockingstation. Wird das mobile Endgerät in die Oberseite des Druckers eingeklinkt, können Nutzer über das Smartphone-Display einfach Inhalte aussuchen und diese zum Drucken freigeben.

Miss IFA zeigt die Highlights der IFA 2013

Das zweite Drucker-Konzept hört auf den Namen Indie und vereint Drucker und Lautsprecher in einem Gerät. Das Retro-Design ist ganz in Weiß gehalten und bietet minimalistische Bedienelemente. Das Smartphone wird über die Dockingstation an der Oberseite des Druckers eingestöpselt. Über den Touchscreen können dann entweder die passende Musikbeschallung oder Dateien zum Drucken ausgesucht werden. Wann es die beiden Geräte zur Marktreife schaffen werden, ist allerdings noch unklar.

Am 6. September 2013 öffnet die weltgrößte Elektronik-Messe IFA in Berlin wieder ihre Tore. Einige neue Produkte gab's aber schon vorher auf speziellen Preview-Events zu sehen. Nachdem wir im ersten Teil unseres Vorab-Berichts die Highlights zum Thema 4K- beziehungsweise Ultra-HD-Fernsehern vorgestellt haben, folgen in diesem Video nun die spannendsten Produkte aus den übrigen Bereichen, unter anderem Notebooks bzw. Ultabooks, Digicams, innovative Fernseher ( zum Beispiel Curved OLED ) & Kurzdistanz-Beamer.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1820264