1832217

Samsung arbeitet an Premium-Smartphone-Reihe Galaxy F

26.09.2013 | 05:18 Uhr |

Neben der beliebten Galaxy-S-Produktfamilie will Samsung aktuellen Gerüchten zufolge auch eine neue Galaxy-F-Reihe mit Premium-Geräten am Markt etablieren.

Mit seinen Galaxy-S-Smartphones kann Samsung auf Absatzzahlen in Millionenhöhe und durchschnittlich gute Produktrezensionen zurückblicken. Der koreanische Konzern will sich jedoch keineswegs auf seinen Lorbeeren ausruhen und plant aktuellen Gerüchten zufolge eine neue Produktfamilie. So berichtet das asiatische Magazin ETNews von einer neuen Geräte-Reihe, die den Namen „Project F“ tragen soll.

Grund für die Entwicklung sei laut den Angaben die Tatsache, dass sich Samsung nicht mit nur zwei Flaggschiff-Releases ( Galaxy S und Galaxy Note) im Jahr zufrieden geben will. Der oft für seine Plastik-Gehäuse kritisierte Elektronik-Hersteller zielt mit den neuen Galaxy F Geräten angeblich auf betuchte High-End-Kunden.

Samsung-Smartphone mit flexiblem Display kommt im Oktober

Entsprechend ausgestattet soll dann auch der erste Vertreter der neuen Galaxy-F-Reihe Anfang des nächsten Jahres an den Start gehen. Das noch namenlose Smartphone soll eine 16-Megapixel-Kamera mit Bildstabilisator, einen Exynos-Octa-Core-Prozessor und ein Metallgehäuse bieten. Laut den Gerüchten soll der Preis für die in limitierter Stückzahl produzierten Geräte wesentlich höher ausfallen, als beim Galaxy Note.

Kurz vor Beginn der IFA 2013 hat Samsung sein neustes Phablet, das Galaxy Note 3 vorgestellt. Es verfügt über ein 5,7-Zoll-Display mit Full-HD-Auflösung, einen Vierkern-Prozessor mit 2,3 GHz und 3 GB RAM. Außerdem kommen eine 13-Megapixel-Kamera, ein Akku mit 3200 mAh und wahlweise 32 oder 64 GB Speicher zum Einsatz. Natürlich ist auch der S-Pen wieder mit an Bord. Dessen Einsatzzweck hat Samsung deutlich erweitert. So kann man mit der Funktion "Action Memo" handschriftliche Notizen markieren und beispielsweise aufgeschriebene Nummern anrufen oder Adressen als Navigationsziel nutzen. Einen ersten Eindruck des Geräts bekommen Sie in diesem Hands-on-Video von IT-Journalist und Video-Blogger Lutz Herkner.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1832217