2517699

Samsung nimmt nicht an IFA 2020 teil

01.07.2020 | 16:09 Uhr | Denise Bergert

Samsung wird nicht an der diesjährigen IFA in Berlin teilnehmen, die aufgrund der weltweiten Corona-Pandemie stark verkleinert wurde.

Der südkoreanische Technik-Konzern Samsung wird in diesem Jahr nicht an der IFA in Berlin teilnehmen. "Wir haben uns entschieden, unsere wichtigsten Neuigkeiten und Ankündigungen dieses Jahr im Rahmen einer eigenen digitalen Veranstaltung Anfang September zu präsentieren," erklärt das Unternehmen gegenüber der dpa . Der größte IFA-Aussteller will der Messe aber nicht dauerhaft fernbleiben. "Obwohl Samsung nicht an der IFA 2020 teilnehmen wird, freuen wir uns auf die zukünftige Fortsetzung unserer Zusammenarbeit mit der IFA." Für die IFA 2021 wird Samsung also voraussichtlich wieder auf der Aussteller-Liste stehen. Eine konkrete Bestätigung gibt es dafür jedoch noch nicht. Auch Details zu Samsung geplanter digitaler Veranstaltung lassen bislang noch auf sich warten.

Die IFA 2020 ist eine der wenigen Messen in diesem Jahr, die trotz weltweiter Corona-Pandemie als physische Veranstaltung in Berlin stattfinden soll - jedoch in stark verkleinertem Rahmen. Die IFA Special Edition soll in Form von vier kleinen Einzel-Events, nur für Journalisten und Fachbesucher durchgeführt werden. Die Veranstalter wollen die maximale Teilnehmerzahl dabei pro Tag auf maximal 1.000 Menschen begrenzen.

PC-WELT Marktplatz

2517699