2239723

Samsung dreht Note 7 den Saft ab

08.12.2016 | 14:31 Uhr |

In Kanada sind die verbleibenden Note-7-Smartphones von Samsung ab nächster Woche praktisch nicht mehr nutzbar.

Kanadische Galaxy-Note-7-Besitzer, die nicht an Samsungs Rückrufaktion teilgenommen haben, können ihr Smartphone ab nächster Woche praktisch nicht mehr benutzen. Wie Samsung heute bekannt gibt , funktionieren ab dem 12. Dezember auf dem Galaxy Note 7 keine WLAN- und Bluetooth-Verbindungen mehr. Ab 15. Dezember kann das Gerät schließlich auch nicht mehr auf das Mobilfunknetz zugreifen.

Das zugehörige Update, das die genannten Funktionen unbrauchbar macht, kann von Nutzern wahrscheinlich nicht vermieden werden. In Neuseeland leitete Samsung diesen Schritt bereits vor einem Monat ein. Auch die Akku-Kapazität des Note 7 wurde in einigen Ländern bereits per Update auf 60 Prozent limitiert . Ob das Deaktivierungsupdate auch nach Deutschland oder in die USA kommt, ist bislang noch unklar.

Galaxy Note 7: Akku-Brand durch Gehäuse-Design?

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2239723