Channel Header
2491368

Samsung: Stark gekrümmter Monitor für Büro und Gaming

04.03.2020 | 15:50 Uhr | Michael Söldner

Mit den stark gekrümmten Monitoren der Serie T55 will Samsung sowohl Kreative als auch Spieler ansprechen.

Schon auf der CES stellte Samsung in diesem Jahr stark gekrümmte Monitore vor, die mit Diagonalen von bis zu 49 Zoll beeindruckten. Nun wird die Reihe der 1000R-Bildschirme um neue Geräte erweitert. Die Serie T55 wird demnach in den Diagonalen 24, 27 und 32 Zoll angeboten. Dank FreeSync-Kompatibilität und 75 Hz sollen die VA-Displays mit Full-HD-Auflösung auch Spieler ansprechen. Dazu kommen eine an Stoff erinnernde Oberfläche auf der Rückseite, dünne Rahmen und ein schlanker Metallfuß. Die maximale Helligkeit gibt Samsung mit 250 cd/m² an. Der Kontrast liege bei 3000:1 und die Reaktionszeit bei 4 Millisekunden (GtG). Alle drei Modelle bieten einen DisplayPort 1.2, eine VGA-Buchse sowie einen HDMI-1.4-Anschluss. Die beiden größeren Modelle haben neben dem Audio-Ausgang auch einen Audio-Eingang.

Die starke Krümmung soll Spieler und Kreative näher in das Geschehen auf dem Bildschirm einsaugen. Die Krümmung sorgt laut Samsung außerdem dafür, dass die Augen langsamer ermüden. Im Gegensatz zu den auf der CES vorgestellten Odyssey-Modellen lösen die Bildschirme der Serie T55 allerdings deutlich schlechter auf. Wem Full-HD jedoch für Arbeit und Gaming genügen, der könnte hier eine interessante Alternative zu normalen Bildschirmen finden. Leider hat Samsung noch keine Angaben zum Preis oder zur Verfügbarkeit der neuen T55-Serie gemacht. 

Hardware-Trends 2020: PC-Monitore im Check

PC-WELT Marktplatz

2491368