2571998

Samsung Pay: Ab sofort ohne Smartphone bezahlen

04.03.2021 | 14:55 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Ab sofort können Sie via Samsung Pay auch nur mit einer Smartwatch bezahlen. Ohne Smartphone.

Bisher funktionierte Samsung Pay nur in Verbindung mit bestimmten Samsung-Smartphones. Doch ab sofort können Sie auch mit ausgewählten Samsung-Galaxy-Smartwatches per Samsung Pay bezahlen. Demnach können Sie mit Samsung Pay ab dem 4. März 2021, also ab heute, auf der Samsung Galaxy Watch 3 , Galaxy Watch Active 2, Galaxy Watch Active und der Galaxy Watch bezahlen.

Besitzer einer kompatiblen Uhr sollen Samsung Pay innerhalb von wenigen Minuten über die Galaxy-Wearable-App aktivieren können, wie Samsung verspricht. Wer noch kein Samsung Pay hat, kann sich direkt über die App registrieren. Voraussetzung für die Nutzung von Samsung Pay ist ein Akzeptanzvertrag mit der Solarisbank AG. Es gelten die AGBs der Solarisbank AG.

Wichtig: Für die Einrichtung von Samsung Pay wird aber ein kompatibles Android-Smartphone benötigt. Eine Liste aller zu Samsung Pay kompatiblen Samsung-Smartphones und -Smartwatches haben die Südkoreaner hier veröffentlicht

Zusatzfeatures, wie etwa die Ratenzahlungsfunktion „Splitpay“, sollen sich aus der Samsung Pay-App heraus aktivieren und ebenfalls über die Smartwatch nutzen lassen. Splitpay ist ab einem Einkaufwert in Höhe von 100 Euro möglich; Bonität vorausgesetzt. Die Entscheidung über die Verfügbarkeit von Splitpay obliegt aber der Solarisbank AG als Kooperationspartner von Samsung.

Mit einem Druck auf die „Zurück“-Taste aktiviert man den Bezahlmodus der Smartwatch. Solange die Uhr am Handgelenk sitzt, ist nur eine einmalige PIN-Eingabe nötig, um die Zahlung zu autorisieren. Die Zahlungsinformationen werden nach Autorisierung verschlüsselt gesendet. Danach können Sie immer direkt von der Uhr am Handgelenk bezahlen. Voraussetzung ist allerdings, dass an der Kasse das kontaktlose Bezahlen mit VISA akzeptiert wird.

Wird die Uhr dagegen vom Handgelenk gelöst, ist immer eine PIN erforderlich. Damit soll verhindert werden, dass Fremde mit einer verlorenen Smartwatch bezahlen können. Im schlimmsten Fall kann das Samsung-Pay-Konto über den Support gesperrt werden.

Mit Samsung-Smartwatches Blutdruck messen und EKG erstellen

PC-WELT Marktplatz

2571998