2508694

Samsung: Neuer 50-Megapixel-Sensor mit verbessertem Autofokus

19.05.2020 | 14:46 Uhr | Denise Bergert

Der Isocell GN1 löst mit 50 Megapixeln auf und soll in Smartphones zum Einsatz kommen. Er soll sich durch einen besonders schnellen Autofokus auszeichnen.

Mit dem Isocell GN1 hat Samsung in dieser Woche einen neuen Sensor für Smartphone-Kameras vorgestellt . Nachdem viele Käufer des Galaxy S20 Ultra über Probleme mit dem Autofokus klagten, soll der neue Sensor nun mit einem besonders schnellen und zuverlässigen Autofokus überzeugen.

Der Isocell GN1 löst mit 50 Megapixeln auf und verbindet einen Dual-Pixel-Autofokus mit der Tetracell-Pixel-Binning-Technik. Die Pixelgröße des Isocell GN1 beträgt 1,2 μm - ähnlich wie der IMX689 von Sony, der unter anderem im Oppo Find X2 Pro zum Einsatz kommt. Samsungs Sensor nimmt Fotos standardmäßig mit 12,5 Megapixeln auf. Für besonders scharfe Ergebnisse bei schlechten Lichtverhältnissen bündelt der Sensor dafür vier Pixel zu einem.

Der Sensor ist außerdem mit einem Phasen-Detektions-Autofokus ausgestattet, der auf Samsungs Dual-Pixel-Technik zurückgreift. Hier werden pro Sensorpixel zwei Dioden verbaut, die das Licht aus unterschiedlichen Richtungen erkennen und durch einen Phasenvergleich den Fokus bestimmen. Damit soll der Isocell GN1 einen weitaus schnelleren Autofokus liefern als der im Galaxy S20 Ultra verbaute 108-Megapixel-Sensor ohne Dual-Pixel-Technik. Der Isocell GN1 geht in dieser Woche in die Massensproduktion. Erste Smartphones mit dem Sensor sind also noch in diesem Jahr zu erwarten.

PC-WELT Marktplatz

2508694