2616879

SMS-Attacke: Malware infiziert Android-Geräte

08.10.2021 | 10:59 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Eine SMS macht derzeit die Runde: Sie lockt die Empfänger mit einem fiesen Drohung auf eine Webseite, auf der eine Schadsoftware lauert.

Eine neue Angriffswelle via SMS bedroht Handy-Besitzer. Davor warnt Watchlist Internet. Demnach verschicken die Cybergangster eine SMS mit einem Link, der angeblich zu einem Online-Fotoalbum führen soll. Dort seien Bilder des Empfängers/der Empfängerin der SMS hochgeladen worden, sogar ein ganzes Album. Der Text der SMS kann zum Beispiel so lauten: "Jemand {gj} hat Ihre Bilder (myv) hochgeladen. Ein ganzes [0v] Album ist hier hochgeladen: www.citropicol.com/v/ [o] c4zyqm“.

Die Angreifer hoffen darauf, dass der Empfänger oder die Empfängerin sofort auf den Link tippt um zu sehen, welche Fotos von sich selbst es dort zu sehen gibt. Doch der Link zu dem angeblichen Fotoalbum führt auf eine Webseite, auf der behauptet wird, dass das Handy mit dem Schadprogramm FluBot infiziert wurde. FluBot ist ein Trojaner, der Android-Geräte infiziert. Man solle sofort ein Sicherheitsupdate über den angezeigten Button installieren. Von einem Fotoalbum ist dagegen nicht mehr die Rede.

Tippt man auf diesen Button zur Installation des angeblichen Sicherheitsupdates, dann lädt man sich aber eine App-Installationsdatei mit Malware auf das Smartphone. Tippen Sie also keinesfalls auf den Button!

Grundsätzlich sollten Sie Software für Ihr Smartphone nur aus den offiziellen App-Stores herunterladen. Also für Android-Smartphones von Google Play und für iPhones vom Apple App Store.

Falls Sie die hier beschriebene Kurznachricht erhalten, dann löschen Sie diese sofort und blockieren Sie am besten auch gleich die Telefonnummer, von der aus die SMS verschickt worden ist.

PC-WELT Marktplatz

2616879