Channel Header
2514879

Ryzen 4000: Neue CPU-Generation kommt noch 2020

18.06.2020 | 15:53 Uhr | Michael Söldner

Die neue Ryzen-Generation auf Basis von Zen 3 soll wie geplant noch in diesem Jahr in den Handel kommen.

In den vergangenen Tagen machten Gerüchte die Runde, wonach AMD den Start der neuen CPU-Generation Ryzen 4000 auf 2021 verschieben und auf das 5-Nanometer-Verfahren umsteigen werde. Diesen Vermutungen erteilte AMD nun eine Absage : Verzögerungen beim Start von Ryzen 4000 seien nicht zu erwarten, die auf Zen 3 basierenden Prozessoren sollen im Herbst in den Handel kommen. Auch ein Umstieg in der Fertigung von sieben auf fünf Nanometer sei nicht geplant. Dies gab der Hersteller auf einem Produkt-Briefing bekannt, auf dem neue Prozessoren auf Basis der Zen-2-Architektur vorgestellt wurden.

Mit dem Release von Ryzen 4000 im Herbst seien auch nicht nur die Serverprodukte Epyc Milan gemeint, sondern die für Endverbraucher gedachten Prozessoren mit dem Codenamen Vermeer (Ryzen 4000). Wann AMD die neue CPU-Generation offiziell vorstellen möchte, bleibt weiterhin unklar. Vor dem Verkaufsstart des Ryzen 3000XT am 7. Juli dürfte eine solch wichtige Ankündigung wohl nicht stattfinden. In der Gerüchteküche werden stattdessen September und Oktober als Termine für die Vorstellung von Ryzen 4000 gehandelt. Welche Neuerungen AMD für die neue Ryzen-Generation plant, ist ebenfalls noch unsicher. Vor dem ehemaligen Klassenprimus Intel muss sich AMD aber aktuell nicht mehr fürchten. Intel gerät durch die preiswerten und schnellen Ryzen-CPUs immer stärker unter Druck.

AMD Ryzen 3000 XT: Alle Infos zu den neuen CPUs

PC-WELT Marktplatz

2514879