2485329

Resident Evil: Produktion der Netflix-Serie startet im Sommer

04.02.2020 | 14:31 Uhr | Denise Bergert

Nach dem erfolgreichen Start von The Witcher nimmt sich Netflix mit Resident Evil einer weiteren Videospiel-Adaption an.

Der Streaming-Anbieter-Netflix arbeitet an einer TV-Serie zur Videospiel-Reihe Resident Evil. Während erste Gerüchte die internationale Produktion bereits im Januar 2019 bestätigten, will die Fansite Redanian Intelligence nun weitere Details zur Serie erfahren haben. Die Website hat sich auf News zur Netflix-Serie The Witcher spezialisiert. Die Redakteure haben bei ihren Recherchen zur zweiten Witcher-Staffel nun auch eine angebliche Produktionsliste entdeckt, die erste Details zur Resident-Evil-Serie verrät.

Die Dreharbeiten zu Resident Evil sollen demnach im Juni in Südafrika beginnen. Die Vorbereitungen für die unterschiedlichen Sets starten bereits im April. Südafrika wäre ein neuer Schauplatz für Resident-Evil-Verfilmungen. Die bisherigen Kinofilme wurden vorwiegend in Kanada und Mexiko gedreht. Die erste Staffel soll aus acht Folgen mit einer Laufzeit von je 60 Minuten bestehen. Den Mutmaßungen zufolge könnte die TV-Serie zu Resident Evil dann Ende 2020 oder im Frühjahr 2021 bei Netflix veröffentlicht werden.

Produziert wird die Serie von Constantin Film. Die Produktionsfirma zeichnete auch bereits für die Resident-Evil-Filme verantwortlich. Zur Handlung sind bislang noch keine konkreten Details bekannt. Die TV-Serie soll nicht direkt mit den Filmen verbunden sein, jedoch ebenso viel Actionsequenzen und Easter Eggs bieten, wie die Horror-Action-Streifen. Details zum Cast und dem Regisseur lassen ebenso noch auf sich warten. Eine offizielle Ankündigung der Resident Evil Serie seitens Netflix steht noch aus. Der Streaming-Anbieter könnte möglicherweise Cross-Promotion-Optionen nutzen und die Serie erst zum Release des Resident Evil 3 Remake im April ankündigen.

PC-WELT Marktplatz

2485329