2455254

Renault: In spätestens 5 Jahren E-Auto für 10.000 Euro

12.09.2019 | 13:55 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

In spätestens fünf Jahren will Renault in Europa ein Elektro-Auto für 10.000 Euro verkaufen. Der Diesel dagegen sei tot.

Renault-Chef Thierry Bolloré erwartet laut einem Bericht des Handelsblatts, dass binnen der nächsten fünf Jahre in Europa das erste Elektro-Auto für 10.000 Euro erhältlich sein wird. Renault würde bereits daran arbeiten. Allerdings will Bolloré nichts überstürzen, denn natürlich müssen auch Elektro-Autos profitabel für den Hersteller sein. Mit dem Zoe verkauft Renault bereits jetzt ein recht erfolgreiches Elektro-Auto und mit der Twizzy einen kleinen Elektro-Stromer für die Stadt.
 
Für den Diesel sieht der Renault-Chef rußschwarz: „Der Kampf in der öffentlichen Diskussion hat die Technologie getötet“, zitiert das Handelsblatt Bolloré. Zudem hätten die gesetzlichen Anforderungen den Diesel immer kostspieliger gemacht. Auch die von Stadt zu Stadt unterschiedlichen Dieselfahrverbote erschweren dem Diesel das Leben. Allenfalls für Landbewohner, die längere Distanzen zurücklegen müssen, könnte der Dieselantrieb noch interessant bleiben. Und natürlich für Nutzfahrzeuge.
 
Der Renault-Chef sieht die Automobil-Konzerne aufgrund der enormen Kosten für die Einführung der Elektromobilität und für das autonome Fahren unter dem Druck, Kooperationen einzugehen. Das ist aber nun wahrlich keine neue Erkenntnis, deutsche Automobilhersteller wie Volkswagen, BMW oder Daimler arbeiten schon länger mit Konkurrenten bei der Entwicklung von Elektro-Antrieben und autonomen Fahrfunktionen zusammen.
 
Zur Brennstoffzelle beziehungsweise zum Wasserstoffantrieb äußerte sich Renault-Chef Bolloré dagegen nicht.
 
Falls Sie wissen wollen, wie BMW die Zukunft des automobilen Antriebs sieht, dann lesen Sie hier weiter: BMWsStrategie - Benziner, Diesel, E-Autos und Brennstoffzelle.

VW stellt ID.3 vor: Der Nachfolger von Käfer und Golf

VW ID.3: 3 Hochleistungs-PCs und Microsoft-Azure-Cloud

R4 Cabrio: Kultiger Klassiker als Elektro-Auto E-Plein Air

BMW und Daimler entwickeln gemeinsam Technik für autonomes Fahren

Wenn die Maschine entscheidet – zur Ethik selbstfahrender Autos

PC-WELT Marktplatz

2455254