1652928

Apple verkauft 5 Millionen iPhone 5 in China

17.12.2012 | 12:25 Uhr |

Nach dem Verkaufsstart des Apple iPhone 5 war zunächst von eher zurückhaltendem Interesse am iPhone 5 die Rede. Doch davon kann jetzt keine Rede mehr sein, die Verkaufszahlen des iPhone 5 brechen alle Rekorde.

Seit Freitag verkauft Apple das iPhone 5 in China. Zunächst hieß es, dass der Andrang auf das iPhone 5 sehr zurückhaltend sei. Doch diese ersten Meldungen sind längst überholt, der Verkauf des iPhone bricht offensichtlich alle Rekorde im Reich der Mitte.
 
Apple verkaufte eigenen Angaben zufolge an diesem einen Wochenende mehr als zwei Millionen iPhone 5 in China. Das ist der beste iPhone-Verkauf in China seit Beginn des iPhone-Geschäfts.

Offensichtlich läuft der iPhone-5-Verkauf in China deutlich besser als der Verkauf des iPad 4 und des iPad Mini. Denn zu diesen beiden Apple-Geräten nannte Apple keine Verkaufszahlen für den chinesischen Markt, nachdem die beiden i-Geräte gestartet waren.

Apples CEO Tim Cook bezeichnete die Nachfrage nach dem iPhone 5 in China als "unglaublich”. Er fügte hinzu, dass China für Apple ein ganz besonders wichtiger Markt sei.

Das neue iPhone 5 ist im Vergleich zum Vorgänger größer, leichter und dünner geworden. Außerdem punktet es mit einem tollen Display, LTE und mit der neuen Betriebssystem-Version iOS 6. Wie das Apple-Smartphone in unserem Test abgeschnitten hat und wie es sich im Direktvergleich mit dem Samsung Galaxy S3 schlägt, erfahren Sie in diesem Video. Viel Spaß beim Anschauen!

0 Kommentare zu diesem Artikel
1652928