144802

Rechner-Power nötig

05.03.2002 | 11:43 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Eines sollten Sie jedoch beachten: Falls Sie Ihre Videos im platzsparenden DivX-Format speichern wollen, müssen Sie den Codex erst runterladen und installieren. Der DivX-Codec ist nämlich nicht in VirtualDub enthalten. Zusammen mit DivX entfaltet Virtualdub jedoch seine volle Leistungsfähigkeit. Den aktuellen DivX-Codec samt Player finden Sie hier zum Herunterladen.

Bei der Videobearbeitung mit Virtualdub und dem DivX-Codec gilt: Prozessor-Leistung ist (fast) alles. Je schneller die CPU, desto schneller ist Ihr Video fertig. Mit einem in die Jahre gekommenen Pentium-2 oder -3 wird das Encodieren zur Geduldsprobe.

Unmöglich ist es allerdings auch mit einem Oldie-PC nicht. Im Test der PC-WELT gelang das Aufzeichnen einer Fernsehübertragung mit Virtualdub und das simultane Abspeichern auf Festplatte im DivX-Format mit einem Pentium mit 500 Megahertz CPU-Leistung. Falls ein Rechner aufgrund zu schwacher Hardware-Leistung mit DivX nicht mehr zurecht kommt, können Sie die Videos auch in weniger ressourcen-beanspruchenden Formaten abspeichern. Solche Dateien belegen dann aber mehr Festplattenplatz.

Neben einigen neuen Features umfasst die neue Version 1.4.9 (Build 13720) vor allem Bugfixes. Alle Details zu den Neuerungen und Verbesserungen finden Sie hier.

Download Virtualdub 1.4.9

Videofans aufgepasst: DivX 5.0 ist da (PC-WELT Online, 05.03.2002)

PC-WELT Marktplatz

144802