2652723

RealityScan: Epic-App macht aus Smartphone-Fotos 3D-Objekte

05.04.2022 | 17:18 Uhr | Denise Bergert

Die neue App von Epic Games kann aus einer Serie von Smartphone-Fotos ein digitales 3D-Objekt erstellen.

Epic Games hat in dieser Woche mit RealityScan eine neue Smartphone-App angekündigt . Die Software ist in der Lage aus einer Reihe von Smartphone-Fotos ein digitales 3D-Objekt zu berechnen, das dann in ein Spiel oder Projekt integriert werden kann. Als Beispiel zeigt Epic Games in einer Video-Demonstration einen Stuhl, der anhand von mehreren Fotos gescannt und als 3D-Objekt erstellt wird.

Beta-Test mit 10.000 Teilnehmern

RealityScan ist aktuell als Beta-Version über die Testflight-Plattform von Apple verfügbar. Der Test ist auf 10.000 Nutzer begrenzt. Für die Erstellung eines 3D-Scans sind mindestens 20 Fotos des betreffenden Objekts notwendig. Diese werden über die App wahlweise einzeln oder durch gedrückt halten der Aufnahmetaste angefertigt. Der Nutzer sollte sich währenddessen langsam und gleichmäßig um das gewünschte Objekt herum bewegen. Sind die Fotos aufgenommen, werden sie an die Plattform Sketchfab gesendet, die daraus innerhalb weniger Minuten ein 3D-Objekt anfertigt und dem Nutzer über ihre Website bereitstellt.

Android-Version ebenfalls in Planung

RealityScan soll nach dem Ende der Beta-Phase im Frühjahr als Early-Access-Version für iOS veröffentlicht werden. Eine Android-Version ist ebenfalls noch für dieses Jahr geplant. Konkrete Termine hat Epic jedoch noch nicht genannt.

PC-WELT Marktplatz

2652723