2425855

Razr: Render zeigt Motorolas neues Klapp-Handy

30.04.2019 | 16:45 Uhr | Michael Söldner

Auf einem gerenderten Produkfoto ist erstmals das Klapp-Smartphone Razr von Motorola zu sehen.

Seit Anfang 2019 ist bekannt, dass Hersteller Motorola wieder an einem faltbaren Smartphone arbeitet, welches den Namen des früheren Klapp-Handys Razr tragen soll. Nun ist ein erstes Render-Foto des Smartphones aufgetaucht. Das Bild zeigt das nach unten klappbare Smartphone sowie eine schwarze Box. Ob es sich dabei um die Verpackung des Smartphones oder einen smarten Lautsprecher handelt, bleibt vorerst unklar. Wie das alte Razr-Handy lässt sich auch das neue Razr wie eine Muschel in der Mitte nach unten klappen. So bleibt das Display geschützt vor Umwelteinflüssen und das Handy beansprucht deutlich weniger Platz in der Tasche.

Auf der Außenseite hat Motorola voraussichtlich ein zweites Display untergebracht, dieses ist auf dem Foto aber nicht zu sehen. Auf dem Status-Display sollen Benachrichtigungen und die aktuelle Uhrzeit angezeigt werden. Das Hauptdisplay eignet sich hingegen quer gehalten für Kinofilme, hochkant gehalten lassen sich voraussichtlich zwei Apps übereinander verwenden. Details zur verbauten Hardware, Anschlüssen und einem Termin liegen noch nicht vor. Auch der Preis ist noch geheim. Das "Wall Street Journal" rechnet jedoch mit einem Verkaufspreis von 1.500 US-Dollar. Damit wäre das Motorola Razr deutlich teurer als andere Spitzenmodelle, aber dennoch günstiger als andere Falt-Smartphones von Samsung oder Huawei.

Samsung verschiebt den Start des Galaxy Fold

PC-WELT Marktplatz

2425855