2245506

Razer: Notebook-Prototypen von der CES geklaut - Belohnung ausgesetzt

11.01.2017 | 15:34 Uhr |

Gleich zwei Prototypen wurden bei Razer auf der CES gestohlen. Nun wurde eine Belohnung ausgesetzt.

Auf der CES hat Hersteller Razer ein ungewöhnliches Notebook-Konzept namens Project Valerie vorgestellt: Links und rechts vom Hauptbildschirm lassen sich zwei weitere Displays ausfahren, die das Sichtfeld deutlich vergrößern. Die Geräte sorgten jedoch nicht nur für staunende Gäste, sondern riefen auch Langfinger auf den Plan: Zwei der Gaming-Notebooks wurden gestohlen!

Hersteller Razer hat nun eine Belohnung ausgesetzt. Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen, sind dem Unternehmen 25.000 US-Dollar wert. Außerdem hat sich das Razer an die Polizei gewandt. Hinweise können alternativ auch vertraulich unter legal@razerzone.com abgegeben werden.

Razer-Chef Min-Tian Lang schließt nicht aus, dass es sich beim Diebstahl der Notebook-Prototypen auch um Industriespionage handeln könnte. 

CES 2017: Hier finden Sie alle Messe-Highlights

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2245506