2588838

Radeon RX 6900 XT LC: AMD zeigt aufgebohrte Grafikkarte

17.06.2021 | 15:52 Uhr | Michael Söldner

Eine per Flüssigkeit gekühlte Version der Radeon RX 6900 XT von AMD erlaubt deutlich höhere Taktraten.

Mit der Radeon RX 6900 XT LC hat Hersteller AMD ein neues Modell der RX-6000-Reihe vorgestellt. Der Zusatz „LC“ ist ein Hinweis auf das neue Lüfterkonzept der Karte. Diese wird mit einer AIO-Wasserkühlung und einem zusätzlich angeschlossenen 120-mm-Radiator kühl gehalten. Dadurch können höhere Taktraten gefahren werden, was sich wiederum direkt auf die Leistungsaufnahme auswirkt. So gibt AMD für die Radeon RX 6900 XT LC eine TBP (Total Board Power) von 330 Watt an. Im Gegenzug steigt der Basis-Takt von 2.015 auf 2.250 MHz, der Boost-Takt wird sogar von 2.250 auf 2.435 MHz gesteigert. Der Speicherdurchsatz steigt auf diese Weise von 16 Gbps auf 18 Gbps an. Welche Benchmark-Ergebnisse sich mit dieser aufgemotzten RX 6900 XT erreichen lassen, verrät AMD allerdings noch nicht.

Für interessierte Spieler gibt es zudem einen Haken: Laut AMD soll die High-End-Grafikkarte nicht für Endkunden erhältlich sein. Es handle sich stattdessen um ein limitiertes Produkt, welches ausschließlich an ausgewählte Partner geliefert wird. Möglicherweise gelangt die Karte aber doch über mehrere Händler an einzelne Endkunden. Dafür dürfte dann allerdings noch einmal ein Preisaufschlag erfolgen. Und konkrete Preisangaben macht AMD noch nicht. Da bereits die normale Radeon RX 6900 XT mit 1.000 US-Dollar zu Buche schlägt, dürfte hier auch noch ein deutlicher Preiszuwachs zu erwarten sein. Gut möglich, dass AMD für die Karte bis zu 1.500 US-Dollar aufruft. Ob dieser Aufpreis das durch die Übertaktung realisierte Performance-Plus rechtfertigen wird, bleibt fraglich.

Radeon RX 7000: Laut Leak bis zu 2,5 Mal so viel Leistung

PC-WELT Marktplatz

2588838