2530886

RTX 3000 Ampere: Erste Custom-Modelle gesichtet

31.08.2020 | 15:45 Uhr | Michael Söldner

Die ersten Custom Designs der RTX 3000 Ampere von drei Herstellern sind nun kein Geheimnis mehr.

Noch immer hat Nvidia seine neue Grafikkartengeneration Ampere nicht offiziell vorgestellt. Bislang gibt es nur ein unscharfes Bild des Referenzdesigns (Founders Edition), das auf ein neues Lüfterdesign hindeutet. Nun sind im Netz aber überraschend mehrere Custom-Modelle der RTX 3000 aufgetaucht, unter anderem von Zotac, Gainward und Asus. Hersteller Zotac hat offenbar gleich acht Custom-Desings der RTX 3070, RTX 3080 und RTX 3090 im Angebot, einige verfügen über drei Lüfter, andere nur über zwei. Im Gegensatz zur Founders Edition mit 12-Pin-Stromanschluss, scheinen die Karten von Zotac ohne das zusätzliche Kabel auszukommen. Die RTX 3090 Trinity HoLo ist stattdessen mit drei 8-Pin-Stromanschlüssen ausgestattet.

Gainward hat hingegen vorerst nur zwei Modelle der RTX 3080 und RTX 3090 im Angebot. Beide sind mit dem Namenszusatz „Golden Sample“ versehen. Der Hersteller macht detailliertere Angaben zu den Spezifikationen: Demnach taktet die RTX 3090 GS nominell mit 1.725 MHz, die Founders Edition bringt es im Vergleich voraussichtlich auf 1.695 MHz. Die RTX 3080 GS taktet mit 1.740 MHz sogar noch etwas schneller. Strom erhalten die Karten durch zwei 8-Pin-Stromanschlüsse. Asus hat ebenfalls mindestens ein Modell in Arbeit: Die Rog Strix RTX 3090 wurde im 2,5-Slot-Design gestaltet. Details zu den Spezifikationen sind aber noch nicht ans Licht gekommen. Am 1. September 2020 will Nvidia seine neue Grafikkarten-Generation endlich offiziell vorstellen.

Preise im freien Fall: Nvidia-Grafikkarten verbilligen sich dank "Ampere" deutlich

PC-WELT Marktplatz

2530886