13798

RC1 für Windows .Net Server

26.07.2002 | 08:56 Uhr |

Zu den Servern mit verbessertem Support für XML und SOAP (Simple Object Access Protocol) gehört der Windows .Net Server, dessen erster Release Candidate (RC1) gestern angekündigt wurde. Das Server-Pendant zu Windows XP unterstützt das .Net Framework und XML nativ und beherrscht auch UDDI (Universal Description, Discovery and Integration).

Kunden erhalten den Release Candidate 1 in der kommenden Woche, ein Datum für die endgültige Version wurde indes nicht genannt. "Windows wird eines der ersten Produkte für die zweite Phase von .Net", erklärte Jim Allchin, Group Vice President Platforms, der gemeinsam mit Gates auftrat.

Ebenfalls geplant sind Greenwich, ein Server für Kommunikation und Teamarbeit in Echtzeit, sowie die neue Generation der Datenbank SQL Server (Codename "Yukon"). Gates kündigte in diesem Zusammenhang außerdem die "SQL Server Notification Services" für SQL Server 2002 vor, ein System XML-basierter Alerts, mit denen man einzelne Nutzer über unterschiedliche Kanäle über neue oder geänderte Daten informieren kann.

PC-WELT Marktplatz

13798