35166

RAM-Riegel: Wer jetzt nicht kauft, ist selber Schuld

13.07.2001 | 14:57 Uhr |

Das Wochenende steht an und auch die RAM-Preise haben ihre Talfahrt vorerst gestoppt. Der PC-WELT-RAM-Index steht zwar unverändert bei 483 Punkten, doch nichtsdestotrotz waren RAM-Bausteine noch nie so günstig wie jetzt. So bietet der günstigste Anbieter in dem von PC-WELT ausgewerteten Händler-Pool einen 256 Megabyte-Riegel (133 Megahertz) für 89 Mark an.

Das Wochenende steht an und auch die RAM-Preise haben ihre Talfahrt vorerst gestoppt. Der PC-WELT-RAM-Index steht zwar unverändert bei 483 Punkten, doch nichtsdestotrotz waren RAM-Bausteine noch nie so günstig wie jetzt. So bietet der günstigste Anbieter in dem von PC-WELT ausgewerteten Händler-Pool einen 256 Megabyte-Riegel (133 Megahertz) für 89 Mark an. Wer seinem PC zusätzlichen Speicher gönnen will, kann derzeit unbesorgt zugreifen.

Der RAM-Index vom 13. Juli beträgt 483 Punkte. Der PC-WELT-RAX (RAM-Index) spiegelt die Preisentwicklung bei SD-RAMs wider. Der Index änderte sich im Vergleich zum Donnerstag nicht. Detaillierte Informationen zu den Preisen von SD-RAM-Modulen finden Sie in unserem RAM-Ticker .

Der CPU-Index vom 13. Juli beträgt 310 Punkte. Der PC-WELT-CPX (CPU-Index) spiegelt die Preisentwicklung der Intel und AMD CPUs wider. Der Index ist im Vergleich zum Donnerstag um drei Punkte gesunken. Detaillierte Informationen zu den aktuellen Prozessor-Preisen finden Sie in unserem CPU-Ticker .

Die PC-Welt recherchiert jeden Werktag für Sie die aktuellen CPU- und RAM-Preise. Dazu werden von zehn Online-Versendern die tagesaktuellen Preise ermittelt und für Sie aufbereitet. Wir informieren Sie sowohl über die günstigsten Anbieter, als auch über die aktuelle Preisentwicklung, aus der Sie eine Tendenz ablesen können.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
35166