37130

Quicktime: 125 Millionen Downloads ohne Hilfe von Microsoft

13.02.2003 | 13:39 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Mit dem jetzt eingereichten Antrag will sich Microsoft auch dagegen wehren, dass es Produkte anderer Anbieter in seine eigenen Produkte integrieren soll. "Es ist nicht notwendig, Windows zu 'benutzen', um Software (von Dritt-Anbietern, Anm. d. Red.) auf möglichst viele PCs zu verbreiten. Andere Software-Hersteller hatten bisher auch Erfolg und verbreiteten Millionen von Exemplaren ihrer Produkte, ohne dass sie dafür die Hilfe von Microsoft benötigt hätten", erklärt Microsoft in seinem Antrag. Als Beispiel folgt dann: "Apple Computer hat binnen eines Jahres insgesamt 125 Millionen Kopien seines Quicktime Media Players nur über das Internet per Download verbreitet." Dabei betont Microsoft, dass der Quicktime Media Player von Apple mit dem Windows Media Player konkurriert.

Microsoft ist auch der Meinung, dass es bisher Sun nicht geschadet habe, dass deren Java nicht standardmäßig in Windows enthalten war. Auch das von Microsoft propagierte".Net" stelle für Sun´s Java nicht unbedingt eine Gefahr dar: "Es gibt keine Beweise, dass Software-Entwickler glauben, dass .Net dominieren wird oder das Interesse an Java sinkt. Im Jahre 2002 gab es rund drei Millionen Software-Entwickler die Java nutzten. Für dieses Jahr rechnet Sun mit einem Zuwachs von 40 Prozent auf 4,2 Millionen", so Microsoft.

Unabhängig davon, wie das Berufungsgericht über den Antrag entscheiden wird, hält Microsoft derzeit noch an seinen Update-Plänen für Windows XP fest. Nach dem bereits erschienenen Service Pack 1a soll in den kommenden Monaten das Service Pack 1b über die Windows Update-Funktion angeboten werden, in dem auch Suns aktuelle Java-Version enthalten sein wird ( wir berichteten ).

Java-Verfügung gegen Microsoft vorerst ausgesetzt (PC-WELT Online, 04.02.2003)

Download: Service Pack 1a für Windows XP (PC-WELT Online, 04.02.2003)

Microsoft kündigt zwei Java-Updates für Windows XP an (PC-WELT Online, 03.02.2003)

Microsoft wehrt sich gegen 120-Tage-Frist für Java-Integration (PC-WELT Online, 23.01.2003)

Apple freut sich: Quicktime 6 geht ab wie eine Rakete (PC-WELT Online, 16.10.2002)

PC-WELT Marktplatz

37130