1109275

Parrot AR.Drone unterstützt jetzt auch Android

03.09.2011 | 13:22 Uhr |

Quadcopter-Hersteller Parrot veröffentlicht die AR.FreeFlight-App kostenlos für Android-Geräte. Entwickler können ihrer Fantasie zudem mit dem Software Development Kit (SDK) freien Lauf lassen.

Im Rahmen der diesjährigen IFA in Berlin hat Hersteller Parrot sein Software-Portfolio zur Steuerung des so genannten Quadcopters erweitert. Ab sofort steht im Android Markt die kostenlose AR.FreeFlight-App für Googles mobiles Betriebssystem zum Download bereit.

Nach dem Herunterladen kann das Smartphone per WLAN mit der Parrot AR.Drone verbunden werden und ermöglicht so unterschiedliche Flug-Aktionen. Mit Hilfe von zwei Kameras, die an der Drone angebracht sind, können Hobby-Piloten sogar Flüge außer Sichtweite absolvieren.

Flugdrohne Parrot AR.Drone ausprobiert

Mit dem Touchscreen-Button am linken Display-Rand kann die Flugrichtung bestimmt werden. Auf Apples iPhone funktioniert das mit dem Neige-Sensor des Geräts. Dank seiner Leichtbauweise übersteht der Quadcopter Abstürze unbeschadet. Für die perfekte Landung hat Parrot einen zusätzlichen Button in die FreeFlight-App integriert.

In der neuen Folge von Doppelklick hat Moderatorin Alexandra Polzin einen Quadcopter im Studio. Dieser lässt sich unter Anderem mit dem iPhone steuern, aber sehen Sie selbst.

Ebenfalls seit heute erhältlich ist das Software Development Kit (SDK). Mit Hilfe des kostenlosen Toolsets können Entwickler ihrer Fantasie freien Lauf lassen und neue Android-Anwendungen für die Parrot AR.Drone erstellen. Der Quadcopter ist seit vergangenem Jahr in ausgewählten Märkten der Elektronik-Kette Saturn zum Preis von 299 Euro erhältlich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1109275