2414783

Project Stream: Google-Gaming-Controller geleaked

11.03.2019 | 13:55 Uhr | Denise Bergert

Google wird aktuellen Gerüchten zufolge noch in diesem Monat eine eigene Game-Streaming-Konsole enthüllen.

Gerüchte um eine eigene Spielkonsole von Google machen bereits seit einigen Wochen im Internet die Runde. Den Mutmaßungen zufolge wird die Hardware zum streamen von Spielen bereits in diesem Monat enthüllt. Ein Patent  gibt heute neue Hinweise auf die Konsole und den zugehörigen Controller. Das Controller-Layout aus dem beim US-Patentamt eingereichten Dokuments erinnert an Sonys DualShock-Peripherie für die PlayStation 4. Das Zubehör verfügt über zwei Sticks, ein Digi-Pad, vier Gameplay-Buttons, zwei Trigger und zwei Schultertasten, Options- und Zurück-Tasten sowie einen runden Google-Button in der Mitte. Ein zusätzlicher Mikrofon-Button lässt vermuten, dass die Google-Konsole mit dem Google Assistant kompatibel ist.

Die Google-Konsole soll High-End-Games auf den Google-Servern berechnen und dann über das Internet auf die Google-Hardware in den heimischen Wohnzimmern streamen. Eine erste dreimonatige Demo in Form von Project Stream endete im Januar. In deren Rahmen streamte Google erfolgreich Assassin‘s Creed Odyssey auf Chrome-Browser. Mit der offiziellen Enthüllung der Google-Streaming-Konsole rechnen Branchenexperten am 19. März 2019 auf der Game Developers Conference.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2414783