1981562

Produktion neuer iPads bei Apple-Zulieferern gestartet

12.08.2014 | 17:39 Uhr |

Apple-Zulieferer haben Gerüchten zufolge mit der Produktion von neuen iPad-Modellen mit 9,7-Zoll-Display begonnen.

Nach zwei Quartalen mit rückläufigen Tablet-Verkaufszahlen, will Apple nun die Absatz-Zahlen seiner iPads wieder ankurbeln. Wie die Nachrichten-Agentur Bloomberg aus brancheninternen Quellen erfahren haben will, haben Apple-Zulieferer bereits mit der Produktion von neuen 9,7-Zoll-Modellen begonnen. Mit der Enthüllung rechnen Branchenexperten im September oder Oktober. An einer neuen iPad-Mini-Ausgabe werde bei Apple ebenfalls bereits gewerkelt. Der Release des neuen 7,9-Zoll-Tablets könnte trotz des baldigen Produktionsstarts aber noch bis Ende 2014 auf sich warten lassen.

Für seine Tablet-Modelle hat Apple den Angaben zufolge einige Neuerungen in petto. So soll das größere 9,7-Modell mit einer Antireflex-Oberfläche aufwarten, die das Display weniger spiegeln lässt und Texte auch bei direktem Sonnenlicht besser lesbar macht. Diese neue Technik sorgt bei der Produktion jedoch angeblich für Probleme, weshalb zum Marktstart des iPad-Air-Nachfolgers nur geringe Stückzahlen verfügbar sein könnten.

So gut sind die neuen iPads

Zur weiteren Ausstattung der neuen iPads sollen außerdem der vom iPhone 5S bekannte Fingerabdruck-Sensor gehören. Am Design der Tablet-PCs aus dem Hause Apple wird sich jedoch voraussichtlich nicht viel ändern.

Mit dem iPad Air erfindet Apple zwar das Rad nicht neu, macht aber dennoch eine Menge richtig. Das neue Tablet ist extrem dünn, bietet das bekannte hochwertige Retina-Display, den 64-Bit-Prozessor "A7", der auch im iPhone 5s zum Einsatz kommt und einen starken Akku. Ob das für den Spitzenplatz gegen die Android- und Windows-Konkurrenz reicht, erfahren Sie in diesem Video.

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

1981562