24540

Problem Raubkopierer

14.04.2004 | 09:09 Uhr | Markus Pilzweger

Das Herunterladen und Brennen sei besonders in der Altersgruppe der 20-39-jährigen ausgeprägt, die traditionell zu der wichtigsten Zielgruppe der Branche zählt und sich somit "natürlich stark geschäftsschädigend auf die Branche auswirkt", so der BVV.

Auch die niedrigen Preise für Rohlinge unterstützen laut BVV die illegale Vervielfältigung. So sollen von 702 Millionen verkauften CD-Rohlingen im Jahr 2003 105,3 Millionen zum Überspielen von Filmen genutzt worden sein. Bei den DVD-Rohlingen sieht es laut Verband noch düsterer aus: So sollen vier von fünf verkauften DVD-Rohlingen zum Kopieren von Filmen genutzt worden sein.

Eine Trendwende erwartet der BVV im Jahr 2004. Zwar sei das neue Urheberrechtsgesetz ein erster Schritt, dieses genüge "allerdings noch nicht allen Ansprüchen der Home Entertainment Branche". Eine weitere Verschärfung der Gesetzeslage im so genannten "2. Korb" der Gesetzesnovellierung wird laut Verband derzeit verhandelt.

Chaos Computer Club ruft zum Boykott der Musikindustrie auf (PC-WELT Online, 31.03.2004)

PC-WELT Marktplatz

24540