2649652

Prime: Amazon soll Kündigungen bewusst erschweren

22.03.2022 | 12:21 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Amazon Prime bietet viele Vorteile. Doch wer sein Amazon-Prime-Abo wieder kündigen will, dem legt Amazon bewusst viele Steine in den Weg, wie US-Medien berichten.

Amazon soll Kunden das Kündigen der Prime-Mitgliedschaft bewusst erschweren. Das berichtet Businessinsider unter Berufung auf interne Unterlagen. Die Kritik bezieht sich zunächst einmal auf den US-Markt und nicht auf Amazon.de. Das Projekt trägt den Codenamen „Illiad“ (Illias).

Illiad führt zu 17 Prozent weniger Kündigungen

Tatsächlich soll Amazon damit erreicht haben, dass die Prime-Kündigungen im Jahr 2017 nach dem Start von „Illiad“ um 14 Prozent zurückgegangen sind; das soll aus den internen Dokumenten hervorgehen. Im Wesentlich beruhte dieses Konzept darauf, dass kündigungswillige Amazon-Prime-Kunden in dem mehrstufigen Kündigungsverfahren mit eine Flut von Gegenfragen und neuen Angeboten überrollt werden, um sie schließlich von der Kündigung der Prime-Mitgliedschaft abzubringen. Durch die vielen „Ablenkungsversuche“ kündigten also 14 Prozent weniger Prime-Nutzer als es vor dem Start von Illiad der Fall war.

Beschwerden

Bei der US-Aufsichtsbehörde Federal Trade Commission wurden mehrfach Beschwerden gegen Amazons subtile Versuche eingereicht Kündigungen des Prime-Kontos zu erschweren. Eine Vorwurf lautet, dass Amazon die Prime-Kunden durch spezielle Formulierungen und spezielles Design manipulieren würde, damit diese schließlich von der Kündigung absehen und bei Prime bleiben würden.

Amazon dementiert

Gegenüber Businessinsider widersprach ein Amazon-Sprecher: Sowohl die Anmeldung als auch die Abmeldung von Amazon Prime  seien „einfach und transparent und den Kunden würden klar die Wahlmöglichkeiten und die Auswirkungen dieser Wahlmöglichkeiten aufzeigt“. Businessinsider zeigt aber hier am Ende seines Beitrags, wie umständlich die Kündigung auf Amazon.com ist. Auch in der deutschen Amazon-App muss man sich erst durch einige Seiten und an viel Werbung vorbei durchkämpfen, bis man die Prime-Mitgliedschaft schließlich kündigen kann.

Lesetipp: Amazon Prime Mitgliedschaft kündigen - so geht´s

PC-WELT Marktplatz

2649652