2508874

PowerToys Run: Profi-Tool ersetzt Windows-10-Startmenü

24.05.2020 | 08:35 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Microsoft hat Power Toys für Windows 10 aktualisiert. Mit an Bord: Die Tools PowerToys Run und Keyboard Manager.

Mit dem neuen Microsoft PowerToys 0.18 kommen zwei neue nützliche Tools hinzu: PowerToys Run und Keyboard Manager. Hinzu kommen Aktualisierungen für die anderen, bereits verfügbaren PowerToys, also Fancy Zones, Shortcut Guide, PowerRename, File Explorer (Preview Panes) und Image Resizer. Vor allem PowerToys Run ist einen Blick wert, denn Profis kommen damit schneller als gewünschte Ziel als über das Windows-10-Startmenü.

Microsofts Entwickler-Messe Build 2020 ist beendet und wurde dieses Jahr aufgrund der Coronakrise als reines 48-Stunden-Online-Event durchgeführt, so dass die Teilnehmer den Veranstaltungen von daheim oder vom Büro aus folgen können. Auf der Build 2020 hat Microsoft auch die neue Version seiner Windows-Tool-Sammlung PowerToys vorgestellt. Fast exakt ein Jahr nachdem die PowerToys auf der Build 2019 als Open-Source-Projekt wiederbelebt worden waren.

PowerToy Run
Vergrößern PowerToy Run
© Microsoft

PowerToys Run als Startmenü-Alternative

PowerToys Run ist mehr als nur ein Launcher für die restlichen PowerToys. In dem Launcher werden alle verfügbaren PowerToys aufgelistet und der Nutzer kann sie so schneller finden und starten. Über ein Sucheingabefeld werden nach Eingabe der ersten Buchstaben die gefundenen PowerToys aufgelistet.

Aber nicht nur das: Über dieses Sucheingabefeld können auch beliebige andere Programme und Dokumente gefunden und gestartet beziehungsweise geöffnet werden.

 Auch Shell-Befehl lassen sich schnell über PowerToys Run starten. Dazu gibt man zunächst ">" (ohne Anführungszeichen) und dann den gewünschten Befehl ein. Das Öffnen des Taskmanagers ist beispielsweise über

> taskmgr

Sie können aber auch so auf die Schnelle ein Programm öffnen, dessen EXE-Namen Sie kennen, wie etwa Word nach der Eingabe von:

> winword

Und als Zugabe können in PowerToys Run auch kleine Rechenaufgaben eingegeben und das Ergebnis angezeigt werden.

Die Aktivierung von PowerToys Run erfolgt über den Hotkey Alt + Leertaste. Mit der "Esc"-Taste wird das Tool wieder ausgeblendet. Voraussetzung für die Nutzung von PowerToys Run ist Windows 10 Version 1903 oder höher. Weitere Informationen zu PowerToys Run finden Sie auf dieser Github-Seite.

Das PowerToy Keyboard Manager erlaubt die Neubelegung fast aller Tasten und Hotkeys
Vergrößern Das PowerToy Keyboard Manager erlaubt die Neubelegung fast aller Tasten und Hotkeys
© Microsoft

Starker Keyboard-Manager

Mit dem Keyboard Manager erhalten Profis ein leistungsstarkes, kleines Tool, mit dem sie die Tasten der Tastatur und auch Hotkeys neu belegen können. Einzige Ausnahmen: Die Hotkeys Windows-Taste + L (für das Sperren des PCs) und Strg + Alt + Del dürfen nicht verändert werden, weil diese vom Windows-Betriebssystem reserviert sind. Auch die Fn-Taste darf nicht neu belegt werden, die einzelnen Fn-Tasten (F1 bis F24) allerdings schon. Eine ausführliche Vorstellung des Tools und dessen Möglichkeiten finden Sie auf dieser Github-Seite.

Exklusives Angebot für PC-WELT-Leser: Windows 10 Pro (Retail) für nur 40 Euro (gültig bis 19. Juni 2020)

PC-WELT Marktplatz

2508874