2530860

Porsche startet Auto-Abo: Sportwagen für 6 Monate

31.08.2020 | 14:51 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Porsche startet ein Auto-Abo-Modell. Dabei kann man Sportwagen für ein halbes Jahr und länger mieten. Es gibt aber eine Besonderheit.

Porsche steigt ins Auto-Abo-Geschäft ein. Ähnliche wie zuvor schon Volkswagen oder Toyota vermietet nun auch Porsche  Fahrzeuge. Für einen Zeitraum, der deutlich länger als Carsharing, zugleich aber auch deutlich kürzer als typisches Leasing ist. Damit können Sie sich zum Beispiel für den Sommer einen Porsche gönnen und im Winter wieder mit einem konventionellen Wagen fahren.

Das ab sofort verfügbare Auto-Abo des Sportwagenherstellers nennt sich „Porsche Drive Abo“. Dabei können Sie Fahrzeuge zu einem monatlichen Paketpreis und für eine Mindestlaufzeit ab sechs Monaten mieten. Das von Ihnen ausgewählte Fahrzeug können Sie nach einer Mindestvertragslaufzeit von 6 Monaten grundsätzlich so lange fahren wie Sie möchten.

Die Preise richten sich nach dem konkreten Modell und dessen Ausstattung. Die Preise beginnen bei knapp unter 1500 Euro im Monat für einen Macan (EZ 12/2017 mit 55.000 Km auf dem Tacho). Ein Macan S von 12/2019 mit 15.000 km beginnt bei knapp unter 2000 Euro. Ein 911 Carrera mit 35.000 gefahrenen Kilometern und EZ 6/2017 kostet ebenfalls knapp unter 2000 Euro im Monat. Für ein 911er Carrera Cabrio von 10/2019 mit gefahrenen 9500 Kilometern muss man dagegen rund 2752 Euro im Monat hinlegen.

Anders als bei vielen anderen Abo-Auto-Anbietern bekommen Sie beim Porsche-Modell allerdings nur Gebrauchtwagen, genauer gesagt: junge Gebrauchtwagen mit einem Fahrzeugalter von 6 bis 48 Monaten. Diese decken verschiedene Modellreihen ab: Das Angebot ist verfügbar für die Porsche Baureihen 911, 718, Cayenne, Macan und Panamera mit den Derivaten Basis, S, E-Hybrid und GTS. Die genaue Fahrzeugauswahl richtet sich nach den zur Verfügung stehenden Fahrzeugen im jeweiligen Porsche Zentrum. Eine individuelle Konfiguration des Fahrzeugs ist nicht möglich.

Es fällt keine Startgebühr an. In der Rate sind 1.250 Freikilometer pro Monat enthalten (also 7.500 km bei 6 Monaten) und mit Ausnahme von Tanken alle Kosten abgedeckt: Wartung, Verschleiß, saisonale Bereifung, Fahrzeuggarantie, Zulassung, Kfz-Steuer und Rundfunkgebühren, Teilkasko mit 150 Euro Selbstbeteiligung und Vollkasko inklusive Diebstahlschutz mit 1.000 Euro Selbstbeteiligung sowie Porsche Assistance sowie Fahrzeuginspektionen.

Nach Ablauf der Mindestlaufzeit können Kunden das Abo jederzeit mit einer Kündigungsfrist von drei Monaten beenden oder das Fahrzeug wechseln. Die Abwicklung vom Vertragsabschluss, über die Fahrzeugübernahme, Servicetermine bis hin zur Fahrzeugrückgabe erfolgt direkt im Porsche Zentrum. Derzeit können Sie das Porsche Drive Abo nur bei einem Porsche-Center abschließen. Online ist derzeit keine Buchung möglich. Der Sportwagenhersteller will das Angebot aber künftig auch in seinen Online-Vertriebskanal integrieren.

Porsche 911: Alle 8 Sportwagen-Generationen in Wort und Bild

Das Mindestalter des Abonnenten beträgt 25 Jahre. Berechtigte Fahrer sind neben dem Vertragsnehmer alle Personen, die im selben Haushalt leben, sofern diese mindestens 25 Jahre alt sind und seit mindestens 5 Jahren im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis für PKW sind.

Die Nutzung des Fahrzeuges ist in folgenden Ländern gestattet: alle Mitgliedstaaten der EU (Ausnahmen: Bulgarien, Estland, Lettland, Litauen, Rumänien) sowie Vereinigtes Königreich, Andorra, Island, Liechtenstein, Monaco, Norwegen, San Marino, Schweiz und Vatikan. Die Nutzung des Fahrzeuges in allen weiteren Ländern ist ohne vorherige Zustimmung durch Porsche strikt untersagt.
Das Rauchen in den bereitgestellten Fahrzeugen ist grundsätzlich nicht gestattet.



Auto Abo Marktüberblick: Anbieter, Kosten, Vorteile, Nachteile



PC-WELT Marktplatz

2530860