2571646

Polizei warnt vor dubiosen Geschenkgutscheinen via Messenger

03.03.2021 | 10:12 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Derzeit kursieren Nachrichten, in denen Geschenkgutscheine für Media Markt versprochen werden. Dafür müssen die Messenger-Nutzer aber persönliche Daten verraten.

Das Landekriminalamt Niedersachsen warnt vor einer neuen Betrugsmasche via Messenger. Doch anders als in die meisten ähnlichen Fällen nutzen die Betrüger dieses Mal nicht Whatsapp zur Verbreitung ihrer hinterhältigen Nachrichten, sondern schreiben Nutzer des Messengers Viber an.

Die Absender geben sich als Gewinnspielbetreiber aus. Sie behaupten, dass der via Viber Angeschriebene als zufälliger Gewinner eines 750-Euro-Media-Markt-Geschenkcoupons ausgewählt worden sei. Damit würden die Viber-Betreiber dem Nutzer angeblich für die Nutzung von Viber danken.

Laut dem LKA Niedersachsen sieht eine derartige Betrugsnachricht (die hier wiedergegebene Nachricht stammt angeblich von einer „Kendra Taylor“ und wurde von der Telefonnummer +79670494454 verschickt. Die Empfängerin der Nachricht kennt weder „Kendra Taylor“ noch die Telefonnummer) folgendermaßen aus:

„Lieber [….], herzlichen Glückwunsch!

Wir möchten Ihnen für die regelmäßige Nutzung von Viber danken!

Ihre Telefonnummer: Zufällig ausgewählt, um Ihr 750 Euro MediaMarkt Geschenkcoupon.

Von Zeit zu Zeit wählen wir mehrere Viber-Benutzer aus, damit sie wertvolle Geschenke von unseren Partnern und Sponsoren erhalten können. Deshalb möchten wir Ihnen dafür danken, dass Sie sich für Viber entschieden haben.

Heute ist Ihr Glückstag! Sie werden einer von 10 zufällig ausgewählten Benutzern sein, die dieses Geschenk erhalten.

Um ein Geschenk zu erhalten, füllen Sie einfach unsere kurze anonyme Umfrage aus.

Aber beeil dich! Heute haben wir nur noch sehr wenige Geschenke!

https://.../MediaMarkt“ Zitat Ende

Wer dem Link folgt, wird auf eine Webseite weitergeleitet, die in wenigen Schritten einen 750-Euro-Media-Markt-Geschenkcoupon verspricht. Dabei werden in mehreren Schritten persönliche Daten (Anschrift, Fragen zu Versicherungen usw.) abgefragt. Von einer anonymen Umfrage, wie es im Text der Nachricht steht, kann also nicht die Rede sein. Danach ist noch von weiteren Dankeschön-Belohnungen (Probeabo, Probefahrten usw.) die Rede. Ob irgendwann tatsächlich noch ein "750 Euro MediaMarkt Geschenkcoupon" auftaucht und ob der Angeschriebene tatsächlich irgendeine Art von Geschenk bekommt, kann die Polizei nicht sagen.

Im günstigsten Fall werden Ihre Daten für die Zustellung von Werbung/Spam benutzt. Doch mithilfe der von Ihnen angegebenen Informationen sind auch weiter reichende Betrugsmöglichkeiten denkbar. Beispielsweise könnte von derartigen Gewinnspielseiten Schadsoftware auf die Rechner heruntergeladen werden. Oder es sind Fälle von Identitätsdiebstahl vorstellbar.

Polizei: Fieser Whatsapp-Kettenbrief warnt vor Masken-Betrug & Überfall

Whatsapp-Betrug: Zwei neue Betrugsmaschen bedrohen Whatsapp-Nutzer

Betrug: Diese WhatsApp-Nachricht sollten Sie löschen!

Polizei warnt: So stehlen Kriminelle Ihr Whatsapp-Konto & so wehren Sie sich

PC-WELT Marktplatz

2571646