2550648

Poco M3: Günstiges Mittelklasse-Smartphone mit Riesen-Akku

25.11.2020 | 16:05 Uhr | Denise Bergert

Für nur 150 Euro bietet das Poco M3 einen Akku mit 6.000 mAh und eine Hauptkamera mit 48 Megapixeln.

Xiaomi hat mit dem Poco M3 in dieser Woche ein neues Mittelklasse-Smartphone vorgestellt. Das Gerät verfügt über einen LC-Bildschirm im 6,57-Zoll-Format und einer Auflösung von 2.340 x 1.080 Pixeln sowie HDR-Support. Im Gehäuse werkeln Qualcomms Snapdragon 662 und vier Gigabyte Arbeitsspeicher. Die Selfie-Kamera löst mit acht Megapixeln auf und ist in einer kleinen Teardrop-Notch in der oberen Display-Mitte untergebracht.

An der Rückseite verbaut Xiaomi eine Dreifach-Kamera in einem farblich abgesetzten Design-Element. Der Hauptsensor bietet eine Auflösung von 48 Megapixeln. Ergänzt wird die Hauptkamera von einem Tiefensensor mit zwei Megapixeln sowie einer Makro-Linse mit einer Auflösung von zwei Megapixeln. Zur weiteren Ausstattung gehören ein Akku mit 6.000 mAh, ein seitlich verbauter Fingerabdruck-Sensor, Stereo-Lautsprecher sowie ein klassischer Kopfhörer-Eingang. Als mobiles Betriebssystem kommt Android 10 mit der Bedienoberfläche MUIU 10 zum Einsatz.

Das Poco M3 ist in Kürze bei Amazon sowie über den Xiaomi-Online-Shop erhältlich. Zur Auswahl stehen zwei unterschiedliche Speicher-Ausstattungen sowie die Farben Blau, Gelb und Schwarz. Mit vier Gigabyte RAM und 64 Gigabyte internem Speicher kostet das Poco M3 149,90 Euro. Die Version mit vier Gigabyte RAM und 128 Gigabyte Arbeitsspeicher schlägt mit 169,90 Euro zu Buche.

PC-WELT Marktplatz

2550648