2634565

Playstation VR2: Sony stellt das Design des Headsets und Controller vor

23.02.2022 | 11:20 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Sony hat nun das Design des Playstation VR2 Headsets und Controller vorgestellt. Es gibt auch neue Details.

Update, 23.2.2022: Anfang Januar hatte Sony die Playstation VR2 offiziell angekündigt und viele technische Details verraten (siehe weiter unten in dieser Meldung). Jetzt zeigt Sony zum ersten Mal das Design des neuen VR-Headsets und der Controller. Laut Angaben von Sony handelt es sich um einen aktualisierten und endgültigen Entwurf des Playstation VR2 Sense-Controllers. Sowohl Headset als auch Controller sind in einem kugelförmigen Design gehalten. Diese Kugelform repräsentiere "auf raffinierte" Weise die 360-Grad-Ansicht, die Spieler in einer virtuellen Realität betreten.

Die beiden Controller sind kabellos
Vergrößern Die beiden Controller sind kabellos
© Sony

Beim Design des Headsets und Controllers haben sich die Verantwortlichen am Design der Playstation 5 orientiert. Während die Konsole aber flache Kanten besitzt, sei das Design des Playstation VR2 eher auf Rundheit ausgerichtet, weil der Nutzer damit direkt interagieren könne.

"Unser Ziel ist es, ein Headset zu schaffen, das nicht nur zu einem attraktiven Teil eurer Wohnzimmereinrichtung wird, sondern euch auch vollkommen in die Spielwelt eintauchen lässt, bis ihr fast vergesst, dass ihr ein Headset oder einen Controller verwendet", erklärt Sony.

Im Vergleich zum ersten VR-Headset wurde bei der Playstation VR2 der Tragekomfort weiter verbessert. Hinzu kommen neue Funktionen, wie etwa ein Objektivstellrad, mit dem die Träger einfacher den Abstand zwischen Objektiv und Auge anpassen können. Was viele ebenfalls freuen dürfte: Es gibt beim Playstation VR2 Headset auch ein neues Lüftungsdesign, wodurch der Kopf kühler bleibt und die Linsen nicht beschlagen, wenn man das Headset für längere Zeit trägt. An der Ober- und Vorderseite des Visiers finden sich kleine Lücken für die Belüftung.

Keine neuen Angaben macht Sony darüber, ab wann Playstation VR2 für die Playstation 5 verfügbar sein wird. Es wird nur darauf hingewiesen, dass die Spieleentwickler bereits die PS VR2-Entwicklungskits erhalten haben und dadurch nun passende VR-Spiele entwickeln können. Update Ende

Ursprüngliche Meldung vom 5.1.2022: Sony startet ins neue Jahr mit der offiziellen Vorstellung des neuen VR-Systems für die Playstation 5. Keine Überraschung gibt es bei der Namensgebung: Die Hardware trägt den Namen Playstation VR2 und Playstation VR2 Sense-Controller . Damit verspricht Sony das VR-Gaming auf "ein ganz neues Level zu bringen", wie das Unternehmen in einem Blog-Beitrag am Mittwoch mitteilt. Dazu seien Headset und Controller mit neuester Technologie ausgestattet, durch die Spieler tiefer als bisher in Spielewelten eintauchen dürfen.

PSVR2 mit 4K HDR und coolen Verbesserungen

Zu den wichtigsten Neuerungen im Vergleich zum Vorgänger gehört die Unterstützung für 4K HDR und das erweiterte 110-Grad-Sichtfeld. Dazu befinden sich im Headset zwei OLED-Displays mit einer Auflösung von je 2000 x 2040 Pixel pro Auge. Das neue System benötigt auch keine externe Kamera mehr: Im Headset sind Kameras integriert, durch die die Position und Blickrichtung des Spielers und die Position des PSVR2-Sense-Controllers getrackt werden können.

Playstation VR2 für Playstation 5 angekündigt
Vergrößern Playstation VR2 für Playstation 5 angekündigt
© Sony

Im Headset befinden sich außerdem Motoren, durch die Vibrationen erzeugt werden, die das Spielerlebnis intensiveren. So soll der Spieler etwa den erhöhten Puls seiner Spielfigur spüren können oder den Schub eines Fahrzeugs beim Anfahren. "Die PS VR2 Sense-Technologie kombiniert Augen-Tracking, Headset-Feedback, 3D-Audio und den innovativen PS VR2 Sense-Controller, um den Spielern ein starkes Eintauchgefühl zu verschaffen", erklärt Sony hierzu.

Integriertes Augen-Tracking und weitere Besonderheiten

Interessant ist auch, dass PS VR2 ein integriertes Augen-Tracking besitzt, wodurch die Augenbewegungen des Spielers verfolgt wird, was ebenfalls zur Verbesserung des Spielerlebnisses genutzt werden kann. Dafür setzt Sony nämlich eine Technik ein, bei der die Grafik-Auflösung genau an der Stelle maximiert wird, worauf der Spieler gerade seinen Blick richtet.

Hinzu kommt dann schließlich auch mit dem PS VR2 Sense-Controller ein neues Steuerungsgerät mit haptischem Feedback und adaptiven Triggern. Den Controller und dessen Aussehen hatte Sony bereits im März 2021 vorgestellt. Wie genau das Headset des Playstation VR2 aussehen wird und was der neue VR-Spaß genau kosten wird, verrät Sony noch nicht. Dafür aber das: Das neue VR-Headset ist nicht kabellos, kann aber immerhin mit einem Kabel direkt mit der Playstation-5-Spielekonsole verbunden werden.

Erstes exklusives Spiel für Playstation VR2: Horizon Call of the Mountain

Sony hat auch bereits ein erstes Spiel angekündigt, welches exklusiv für das neue Playstation VR2 erscheinen wird. Dabei handelt es sich um den Titel "Horizon Call of the Mountain", den Guerilla und Firesprite gemeinsam speziell für PS VR2 entwickeln. In diesem Teaser-Trailer sind zumindest ein paar kurze Spielszenen zu sehen:

Playstation VR2 - alle technischen Spezifikationen

  • Bildschirm-Typ: OLED

  • Bildschirm-Auflösung: 2.000 x 2.040 Pixel pro Auge

  • Bildwiederholfrequenz: 90 Hz, 120 Hz

  • Linsentrennung: Einstellbar

  • Sichtfeld: etwa 110 Grad

  • Sensoren: Sechs-Achsen-Sensorensystem (dreiachsiges Gyroskop, dreiachsiger Beschleunigungssensor); IR-Näherungssensor

  • Kameras: 4 Kameras für Headsets- und Controller-Tracking; IR-Kamera für Augen-Tracking

  • Feedback: Vibration am Headset

  • Kommunikation mit PS5: USB-C

  • Audio: Integriertes Mikrofon (Eingang); Stereokopfhörer-Anschluss (Ausgang)

Playstation VR2 Sense-Controller - alle technischen Spezifikationen

  • Tasten: [Rechts]​ PS-Taste, OPTIONS-Taste, Aktionstasten (Kreis/Kreuz), R1-Taste, R2-Taste, rechter Stick/R3-Taste [Links] PS-Taste, Create-Taste, Aktionstasten (Dreieck/Quadrat), L1-Taste, L2-Taste, linker Stick/L3-Taste

  • Sensing/Tracking: Bewegungssensor: Sechs-Achsen-Sensorensystem (dreiachsiges Gyroskop, dreiachsiger Beschleunigungsmesser) Kapazitiver Sensor: Fingerberührungserkennung IR-LED: Positions-Tracking

  • Feedback: Trigger-Effekt (auf R2 und L2), haptisches Feedback (einzelner Motor pro Einheit)

  • Port: USB-Port Type-C

  • Kommunikation: Bluetooth Version 5.1

  • Akku: eingebauter, aufladbarer Lithium-Ionen-Akku

PC-WELT Marktplatz

2634565