2618200

Playstation VR: Drei Gratis-Spiele zum fünften Geburtstag

14.10.2021 | 17:22 Uhr | Michael Söldner

Playstation VR feiert seinen fünften Geburtstag. Passend dazu verschenkt Sony drei VR-Spiele für Plus-Mitglieder.

Seit nunmehr fünf Jahren ist Sonys VR-Lösung Playstation VR im Handel. Zu Beginn standen eher kleine VR-Erfahrungen im Fokus, mittlerweile gibt es aber zahlreiche Perlen, die sich vor großen Spielen nicht verstecken müssen. So lässt sich beispielsweise die komplette Hitman-Trilogy in VR spielen. Auch bei „The Walking Dead: Saints & Sinners“ handelt es sich um ein ausgewachsenes Spiel, welches nur mit der VR-Brille spielbar ist. Sony will Spielern zum fünften Geburtstag von PSVR ein Geschenk machen : Abonnenten von Playstation Plus erhalten im November drei Spiele kostenlos. Um welche Spiele es sich dabei konkret handelt, bleibt vorerst geheim.

Die drei VR-Spiele für die Playstation sollen Teil des November-Lineups sein. Mit einer Vorstellung ist daher wohl erst gegen Ende Oktober zu rechnen. Normalerweise werden die neuen Plus-Spiele immer am letzten Mittwoch eines Monats enthüllt. Entsprechend sollten die drei Gratis-Spiele am 27. Oktober bekannt gegeben werden. Neben den drei VR-Spielen werde es aber auch im November noch drei weitere Gratis-Spiele für Plus-Mitglieder geben.

Sony verrät: Das sind die beliebtesten VR-Spiele

Passend zum Geburtstag hat Sony zudem einige Statistiken zur Playstation VR bekannt gegeben. Demnach wurden weltweit die Spiele „Rec Room“, „Beat Saber“, „Playstation VR Worlds“, „The Elder Scrolls V: Skyrim VR“ und „Resident Evil 7 Biohazard“ am häufigsten gespielt. Darüber hinaus würden sich noch zahlreiche Hits in der Pipeline befinden. So erscheinen demnächst „Moss: Book II“, Wanderer“, „After the Fall“ oder „Humanity“.

Für das kommende Jahr hat Sony aber bereits die Wachablösung von Playstation VR angekündigt. Der Nachfolger soll über eine deutlich höhere Auflösung verfügen und die Blickrichtung des Spielers überwachen können. Auch vollwertige Controller wird es dann endlich geben. Bislang müssen Entwickler auf die über 10 Jahre alten Move-Controller ohne Analogsticks zurückgreifen oder ihre Spiele für den Einsatz mit Controller entwickeln. Dann entfällt jedoch die Präsenz der Hände in der Spielwelt. Für Ego-Shooter bietet sich zudem Sonys Aim-Controller an, der einem Gewehr nachempfunden ist und auch über Sticks verfügt.

Sony stellt die neuen PSVR-Controller vor

PC-WELT Marktplatz

2618200