2674974

Plant Tiktok eine eigene Musik-App?

01.08.2022 | 15:26 Uhr | Denise Bergert

Tiktok hat sich in den USA und Australien die Markenrechte an “Tiktok Music“ gesichert. Dahinter könnte ein eigener Musikdienst stecken.

Patentanmeldungen geben Hinweise darauf, dass Tiktok in naher Zukunft eine eigene Musik-Streaming-App starten könnte. So hat die Tiktok-Muttergesellschaft Bytedance im Mai beim US-Patent- und Markenamt einen Markenantrag für “Tiktok Music“ eingereicht . Im November 2021 wurde ein entsprechender Markenantrag auch in Australien angemeldet.

Tiktok plant unterschiedliche Funktionen

Der dem Antrag beiliegenden Beschreibung zufolge, handelt es sich bei “Tiktok Music“ um einen Dienst, über den Nutzer Musik kaufen, herunterladen, abspielen und teilen können. Die Übertragung von Audio- und Videostreams soll ebenfalls möglich sein. Zu den weiteren Funktionen zählen die Erstellung, das Teilen und das Empfehlen von Wiedergabelisten und eine Kommentarfunktion für Musik.

Steckt Resso hinter “Tiktok Music“?

Erfahrungen mit Musik-Streaming konnte Bytedance schon seit zwei Jahren sammeln. 2020 startet das Unternehmen in Indien, Brasilien und Indonesien die Musik-Streaming-App Resso . Sie verfügt bereits über einige der Funktionen, die im Markenantrag für “Tiktok Music“ aufgeführt werden. Bytedance nutzt Tiktok in den drei Ländern, um neue Kunden für Resso anzuwerben. Im November 2021 zählte die Musik-Streaming-App bereits 40 Millionen monatliche Nutzer. Es bleibt abzuwarten, ob Bytedance Resso unter dem Namen “Tiktok Music“ auch in den USA und Australien starten wird, oder ob das Unternehmen einen zweiten Dienst plant.

PC-WELT Marktplatz

2674974