132678

Phase 1: Ihre Themen sind gefragt

18.07.2005 | 16:45 Uhr | David Wolski

Unsere Beiträge entstehen nicht im luftleeren Raum. Sie wünschen - wir schreiben. Oder Sie wünschen und Sie schreiben - Ihre Eigenbeiträge sind in unserem Wiki höchst willkommen. Wir laden Sie ein zur Themendiskussion .

Für die Themenvorschläge gibt es ein eigenes Board im Forum, die "Themenkonferenz". Wir lauschen dort den Wünschen und Anregungen unserer Leser. PC-Themen, die viel Resonanz hevorrufen, finden sich als Kandidaten in einer regelmäßigen Online-Abstimmung. Was hier die meisten Klicks bekommt, gewinnt. Dem Wunsch-Thema nimmt sich dann die Redaktion der PC-WELT an. Zusammen mit allen Interessierten entsteht eine umfangreiche Wissens- und Know-How-Sammlung.

Phase 2: Beiträge aus der PC-WELT

Damit das Wiki beste Wachstumsbedingungen hat, liefern wir regelmäßig Steilvorlagen: Themen aus dem Heft, die wir besonders interessant finden und die wir der Community überlassen. Ehemals exklusive Beiträge aus dem Heft oder aus Sonderheften stellen wir aktualisiert ins PC-WELT-Wiki.

Alles offen: Freie Lizenz für freie Information

Information ist frei - was in unserem Wiki steht, gehört nicht mehr uns, sondern allen. Die PC-WELT-Beiträge sind aber nur die Startbahn. Die Community entscheidet, was dort mit den Beiträgen passiert, in welcher Richtung sie wachsen und sich anpassen. Damit die Information frei bleiben kann, stehen alle Textbeiträge im PC-WELT Wiki unter der GNU Free Document License , kurz GFLD.
Bei der Frage, ob es nicht ein Risiko darstellt, exklusive Inhalte aus der PC-WELT online unter GFLD zu veröffentlichen, ist die Redaktion einig.
Falls Redaktionen anderer PC-Zeitschriften die Inhalte weiterverwenden, ist das kein Problem, solange diese Beiträge dort ebenfalls unter GNU Free Document License stehen.

Evaluierung und Qualitätskontrolle

Die Intelligenz sitzt nicht hinter dem Bildschirm, sondern vor der Tastatur. Die Beiträge im Wiki sind für alle Welt offen und alle angemeldeten Benutzer können den Inhalt editieren. Die Praxis zeigt, dass es natürlich einer Moderation und Bewertung der Texte bedarf. Prinzipiell steht die Qualitätskontrolle allen Interessierten offen, wobei zu Beginn die Aufgabe einer kritischen Kontrolle bei der PC-WELT-Redaktion liegt.
Die Themenkonferenz ist eröffnet.

PC-WELT Marktplatz

132678