2534269

Personalausweis-App: Start für Juni 2021 geplant

16.09.2020 | 14:55 Uhr | Denise Bergert

Im Juni 2021 soll die Personalausweis-App für Smartphones verfügbar sein - allerdings vorerst nur für Samsung-Geräte.

Der Start der geplanten Personalausweis-App verschiebt sich von 2020 auf 2021. Das teilte die Bundesregierung in ihrer Antwort auf eine Kleine Anfrage der AfD-Bundestagsfraktion mit. Demnach soll ab 1. Februar 2021 ein Prototyp der Personalausweis-App verfügbar sein, mit dem ein Test-Login und der Zugang im Testbetrieb möglich sein sollen. Mit dem finalen App-Download sei dann ab 1. Juni 2021 zu rechnen.

Die Personalausweis-App wird zum Launch jedoch nur auf Smartphones aus Samsungs Galaxy-S20-Reihe beschränkt sein. Mit anderen Smartphone-Herstellern befindet sich die Bundesregierungen noch in Verhandlungen. Die eID-Lösung für Mobilgeräte wurde im Rahmen des Förderprojekts Optimos 2.0 entwickelt. Als Partner war bei der Entwicklung auch das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) beteiligt. Geschützt werden die in der App gespeicherten Daten laut der Bundesregierung durch kryptografische Protokolle. Für die Nutzung der App ist die Zwei-Faktor-Authentifizierung notwendig. Bei Verlust des Smartphones samt App kann die Identität gesperrt werden, ähnlich wie beim elektronischen Personalausweis.

Genutzt werden kann die Personalausweis-App ab Sommer 2021 bei den Onlinedienstleistungen der Bundesbehörden sowie den Angeboten von Ländern und Kommunen. In der Wirtschaft sollen die Anwendungsbereiche unter anderem in der Nutzeridentifikation für Finanzdienste, Versicherungen oder Telekommunikationsdienste liegen. Auch für den Handel könnte die neue Personalausweis-App interessant sein. Wann die Software auch für Smartphone-Modelle anderer Hersteller verfügbar sein wird, ist allerdings noch unklar.

PC-WELT Marktplatz

2534269