2636350

Paypal-Nutzer aufgepasst: Neue Angriffe

17.01.2022 | 11:25 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Cybergangster nehmen schon wieder Paypal-Nutzer in die Zange. So erkennen Sie die neuen Angriffe.

Paypal-Kunden sind erneut ins Visier von Cybergangstern geraten, wie Verbraucherschützer warnen. Die betrügerischen Mails sind denkbar knapp gehalten.

In den aktuellen Phishingmails steht zu lesen, dass das Paypal-Konto angeblich eingeschränkt wurde, um die Transaktion zu schützen. Einen konkreten Grund für diese Einschränkung nennt die Mail nicht. Die Einschränkung bleibe aber so lange bestehen, bis der Empfänger der Mail sein Konto bestätigt habe, droht die Mail. Das könne man über den Link machen, der hinter einem blauen Button mit der Aufschrift „Bestätigen Sie Ihr Konto“ in der Mail hinterlegt ist. Es handelt sich dabei also um die altbekannte Betrugsmasche.

Interessant ist der Zusatz, dass der Überprüfungsprozess, der nach Eingabe der Nutzerdaten angeblich starten soll, 48 Stunden in Anspruch nehmen soll. Das sieht so aus, als wollten sich die Betrüger einen zeitlichen Vorsprung von zwei Tagen verschaffen, in denen das Opfer nicht misstrauisch werden soll.

Nur eine Reaktion ist richtig

Paypal-Nutzer sind immer wieder mal das Ziel von Phishing-Attacken. Insofern ist der neue Angriff nicht ungewöhnlich. Wie immer gibt es für diese Mail nur eine Antwort: Löschen Sie die Mail, ohne etwas darin anzuklicken.

Hier ein Überblick über die wichtigsten Phishingmails der letzten Monate:

PC-WELT Marktplatz

2636350