2488739

Patent: Playstation VR 2 soll Finger erkennen

20.02.2020 | 16:48 Uhr | Michael Söldner

Ein neuer VR-Controller von Sony soll die Steuerung erleichtern und Finger des Spielers erkennen.

Mit der seit drei Jahren verfügbaren Playstation-VR-Brille konnte Sony schon fünf Millionen Spieler in die virtuellen Welten locken. Eine der größten Schwächen der Sony-Lösung ist jedoch nach wie vor die Steuerung: Viele Spiele setzen auf eine Steuerung per Gamepad. Alternativ kommen die betagten Move-Controller zum Einsatz, die zwar ein Tracking im Raum ermöglichen, aber keine Analogsticks besitzen. Die begrenzten Tasten schränken die Möglichkeiten weiter ein. Die Bewegung im 3D-Raum ist dadurch oft eine Herausforderung. Dies scheint Sony bei Playstation VR 2 ändern zu wollen. Aus einem Patentantrag geht hervor, dass Sony an einem Controller für VR arbeitet, der die Finger des Spielers erkennt. Auch das Bilden einer Faust wird vom neuartigen Controller erfasst. Analogsticks sind im Patent jedoch auch nicht zu erkennen.

Bestätigt hat Sony die Entwicklung einer neuen VR-Brille allerdings noch nicht. Zusammen mit der PS5 soll zumindest kein neues Headset auf den Markt kommen. Stattdessen lassen sich die VR-Komponenten der PS4 weiter verwenden. Der zum Patent angemeldete Controller könnte jedoch auch im Zusammenspiel mit der alten Brille für bessere Steuerungsmöglichkeiten sorgen. Die Leistungssteigerung der Playstation 5 lässt ebenfalls auf bessere Spiele hoffen, da die betagte PS4 bei vielen VR-Spielen überfordert zu sein scheint. 

PSVR 2: Entwickler bestätigt neues VR-Headset für PS5

PC-WELT Marktplatz

2488739