2573548

Patent: PSVR-Spieler sollen Games künftig schmecken und riechen

11.03.2021 | 14:45 Uhr | Denise Bergert

Sony hat ein neues Patent angemeldet, mit dem Nutzer Spiele in Zukunft sowohl riechen als auch schmecken könnten.

Wie Gamerant berichtet , hat Sony in den vergangenen Wochen ein neues Patent angemeldet, mit dem Spiele durch zusätzliche Sinneseindrücke noch immersiver werden könnten. Neben visuellem und haptischem Feedback, könnten Spieler so in Zukunft ihre Games auch schmecken und riechen. Möglich soll das eine neue Technologie machen, die an einen Farbkasten erinnert. Hier stehen eine Reihe von unterschiedlichen Gerüchen zur Verfügung, die einzeln eingesetzt oder miteinander gemischt werden können, um weitere Gerüche zu erzeugen. Der Patentantrag führt auch ein spezielles Bauteil an, das von Spielern in den Mund genommen werden kann. Das Zubehör sondert saure, salzige oder süße Aromen ab. Im Zusammenspiel mit dem Geruchsmodul könnte sich hier ein völlig neues Spielerlebnis ergeben.

Sony hat die beiden Peripherie-Ideen bislang nicht bestätigt. Denkbar wäre jedoch vor allem der Einsatz im Zusammenspiel mit der neuen Playstation-VR-2-Brille, die vor wenigen Wochen offiziell angekündigt wurde . Ob es das Schmeck- und Riech-Zubehör zur Marktreife schaffen wird, bleibt jedoch abzuwarten.

PC-WELT Marktplatz

2573548