2568821

Passiv gekühlter Ryzen 5 5600X mit RTX 3080

18.02.2021 | 15:11 Uhr | Michael Söldner

Mit dem neuen Gehäuse von Turemetal lässt sich auch ein leistungsstarkes System ohne Lüftergeräusche kühlen.

Je leistungsfähiger die in einem Rechner verbaute Hardware ist, desto mehr muss das Kühlsystem leisten. Dies resultiert häufig in hochdrehenden Lüftern und einer rauschenden Geräuschkulisse. Der Gehäusehersteller Turemetal will diesen Umstand mit einem 15 Kilogramm schweren Gehäuse ändern. Trotz eines Ryzen 5 5600X und einer Geforce RTX 3080 soll sich das System lautlos und ohne zusätzliche Lüfter betreiben lassen. Die Herausforderung an das Gehäuse ist hoch: Laut Hersteller verbraucht das System unter Last mit dem GPU-Stresstests Furmark satte 410 Watt. Die Grafikkarte erhitzte sich dabei auf 87 Grad Celsius und zog 347 Watt aus der Steckdose. Da die CPU in diesem Szenario wenig zu tun hat, war sie mit 40 Grad Celsius sehr kühl.

Zu bedenken ist jedoch, dass der Hersteller diesen Test mit offenem Gehäuse durchgeführt hat. Auch das Netzteil befindet sich außerhalb des Systems, sorgt also nicht für zusätzliche Abwärme im Rechner. Voraussichtlich handelt es sich beim gezeigten Gehäuse um das Spitzenmodell von Turemetal namens „ UP10 fanless case “. Dieses ist laut Hersteller allerdings nur für Prozessoren mit einer maximalen TDP von 140 Watt und eine GPU mit bis zu 160 Watt vorgesehen. Der Ryzen 5 5600X liegt mit seiner TDP von 65 Watt zwar deutlich darunter, die RTX 3080 hingegen überschreitet mit einer TDP von 320 Watt deutlich die Spezifikation des Gehäuses.

CPU-Wasserkühlung einbauen: Günstig, effizient und schnell

PC-WELT Marktplatz

2568821