2513137

Panasonic: Tool verwandelt DSLMs in Webcams

10.06.2020 | 15:56 Uhr | Denise Bergert

Mit der Software Lumix Tether können Panasonic-Kameras per USB-Kabel als Webcams für Videokonferenzen genutzt werden.

Nach Fujifilm und Canon reagiert nun auch Panasonic auf die weltweite Corona-Pandemie und den Umzug vieler Menschen ins Home Office. Der Elektronik-Hersteller ermöglicht nun ebenfalls die Nutzung ausgewählter hochwertiger Kameras als Webcam für Video-Telefonie, Video-Konferenzen und für Streaming. Folgende Lumix-Kamera-Modelle sind mit der Software Lumix Tether for Streaming (Beta) kompatibel:

  • DC-GH5

  • DC-G9

  • DC-GH5S

  • DC-S1

  • DC-S1R

  • DC-S1H

Lumix Tether ist aktuell nur für Windows-PCs verfügbar. Das Programm benötigt Windows 10 sowie eine Intel-CPU mit mindestens 1 GHz, 1 GB RAM und USB 3.0. Ob Panasonic auch einen Ableger seiner Software für MacOS plant, ist derzeit nicht bekannt.

Die Lumix Tether for Streaming basiert auf der Panasonic-Software Lumix Tether, mit der Fotografen ein Preview ihrer Bilder auf einem Windows-PC betrachten können. Für die Streaming-Variante, welche die Panasonic-Kameras in Webcams verwandelt, wurden Anzeige-Elemente wie Fokus-Boxen oder Menüs entfernt. Die Software befindet sich aktuell noch in der Beta-Phase. Es kann bei der Nutzung also hin und wieder zu Fehlern oder Problemen mit der Synchronisation von Video und Audio kommen.

PC-WELT Marktplatz

2513137