2634498

Paint.net 4.3.6: Massiver Leistungs-Boost durch Bugfix

04.01.2022 | 15:06 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Die Gratis-Bildbearbeitung Paint.Net ist in der Version 4.3.6 erschienen. Das Update lohnt, denn die Performance wird massiv gesteigert.

Paint.Net 4.3.6 steht zum Download bereit und damit erhält die leistungsstarke Gratis-Bildbearbeitung einen weiteren Schub an wichtigen Verbesserungen. Zunächst wurde die Anfang Dezember 2021 erschienene Version 4.3.4 von Paint.Net 4.3.5 abgelöst. Kurze Zeit später folgte dann Paint.Net 4.3.6 mit einem Hotfix für einen Absturz-Bug.

Bugfix erhöht Rendering-Performance um bis zu 100 Prozent

Bei der neuen Version verspricht der Entwickler eine um bis zu 100 Prozent beschleunigte Rendering-Performance bei der Nutzung der meisten Tools im Vergleich zur Vorgängerversion Paint.Net 4.3.4. Wie kommt es zu dieser massiven Leistungssteigerung? Nun ja - ein Bug hatte die Performance massiv gesenkt, wie der Paint.Net-Entwickler Rick Brewster kurz nach Jahreswechsel in einer längeren Serie von Tweets detailliert erläuterte. Mit den Tweets entschuldigte er sich auch gleich um den "peinlichsten Fehler", den er als Entwickler bisher gemacht habe. Er hatte ihn kurz vor Jahresende entdeckt.

Gimp-Tutorial für Einsteiger: Bilder schnell verbessern mit Gratis-Bildbearbeitung

Für Nutzer älterer Windows-Versionen wichtig: Paint.Net 4.3.x gehört zu den letzten Versionen, mit denen Windows 7, Windows 8 oder jede andere 32-Bit-Version von Windows unterstützt wird. Ab Paint.Net 4.4 werden dann nur noch die 64-Bit-Versionen von Windows 10 und Windows 11 unterstützt. Windows 11 gibt es als erste Windows-Version für Endanwender ohnehin nur in einer 64-Bit-Variante.

Das kann Paint.net

Paint.Net hat sich seit der Projektgründung im Jahr 2004 zu einer ernst zu nehmenden Bildbearbeitung gemausert, die die Windows-Welt bereichert. Das Projekt wird von der Washington State University geleitet. Ursprüngliches Ziel war es, dass Studenten mit Unterstützung von Microsoft das in Windows integrierte Paint verbessern. Entwickelt wird Paint.Net in C#. Zwei der ursprünglich am Projekt beteiligten Studenten sind mittlerweile bei Microsoft beschäftigt und wirken von dort aus bei der Weiterentwicklung von Paint.Net mit.

Wer Paint.net finanziell unterstützen will, der kann die Bildbearbeitung auch hier im Microsoft Store für 6,99 Euro erwerben. Die Einnahmen werden komplett in die Weiterentwicklung der Bildbearbeitung gesteckt. Außerdem lässt sich diese Variante besonders schnell und einfach unter Windows 10 und Windows 11 installieren und aktuell halten.

PC-WELT Marktplatz

2634498