2503764

PUBG bald mit Bots auf PS4 und Xbox One

27.04.2020 | 15:47 Uhr | Denise Bergert

Um die Fähigkeiten-Kluft zwischen Anfängern und Profis zu schließen, soll PUBG bald um Bots erweitert werden.

Anfänger haben es im Battle-Royale-Titel PUBG oft nicht leicht. Die Kluft zwischen den spielerischen Fähigkeiten von Neulingen und denen, die PUBG bereits seit mehreren Jahren zocken, wird immer größer. „Während PUBG-Veteranen ihre Fähigkeiten im Spiel immer weiter verfeinern und verbessern, werden Anfänger oft schon kurz nach Spielbeginn eliminiert – ohne selbst Abschüsse gemacht zu haben,“ erklärt Lead Project Manager Joon H. Choi in einem Blogbeitrag .

Damit auch Spieler, die PUBG erst neu für sich entdeckt haben, ihre Fähigkeiten entwickeln können und nicht zu schnell frustrieren, will der Entwickler mit Update 7.1 Bots einführen. Diese Neuerung betrifft jedoch nur die PlayStation-4- und die Xbox-One-Version von PUBG. Die Bots sollen dafür sorgen, dass auch Anfänger im Spiel Abschüsse machen können, ihre Schießkünste trainieren und in den Matches länger überleben. Umso niedriger das Matchmaking-Ranking eines Spielers, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass er im Spiel auf Bots trifft. In Ranked-Matches werden die KI-Kollegen jedoch keinen Einzug halten. Die Bots werden den Entwickler zufolge in den kommenden Wochen und Monaten kontinuierlich verbessert.

PUBG: Die unglaubliche Geschichte des Battle Royales

PC-WELT Marktplatz

2503764