2674144

PS5 unterstützt in Beta endlich 1440p-Auflösung

28.07.2022 | 15:57 Uhr | Michael Söldner

In einer neuen Beta-Firmware für die Playstation 5 hat Sony endlich die Auflösung von 1440p freigeschaltet.

Wer seine Playstation 5 am Fernseher betreibt, hat es einfach: Entweder unterstützt der TV schon 4K-Auflösungen oder aber man spielt weiterhin in Full-HD-Auflösung. Beides wird von der Sony-Konsole unterstützt. Soll hingegen ein PC-Monitor als Anzeigegerät herhalten, boten sich bislang nur die gleichen Auflösungen wie beim Fernseher. Besitzer eines Monitors mit 1440p mussten sich daher mit Full HD zufriedengeben.

Aktuell nur in einer Beta möglich

In einer aktuellen Beta-Firmware für die Playstation 5 hat Sony nun endlich die Unterstützung für Monitore mit 1440p-Auflösung nachgereicht. Wer am Beta-Programm teilnimmt, kann sich die Beta-Firmware kostenlos herunterladen, alle anderen müssen noch ein wenig warten, bis Sony die Firmware für alle Spieler ausrollt.

Supersampling als Alternative

Es gibt jedoch einige Einschränkungen bei der Unterstützung von Monitoren mit 1440p: So entscheidet das jeweilige Spiel, ob diese Auflösung nativ unterstützt wird. Nur dann können Spieler auch Performance-Vorteile mitnehmen, die sich durch die im Vergleich zu 4K deutlich niedrigere Auflösung ergeben. Bei Spielen, die 1440p noch nicht unterstützen, kann wahlweise Supersampling aktiviert werden. Dies führt dazu, dass Spiele in 4K gerendert und im Anschluss in 1440p ausgeben werden. Außerdem unterstützt die PS5 mit aktivierter 1440p-Auflösung keine variablen Bildwiederholraten. Unterstützt der Monitor dieses Feature, muss als Auflösung Full HD oder 4K auf der Konsole ausgewählt werden. VRR sorgt dafür, dass die Bildwiederholrate des Monitors oder TVs an die von der Konsole gelieferte Bildrate angepasst wird. Dadurch wirken auch Bildraten unterhalb von 60 fps noch sehr flüssig.

PS5: VRR kann in einigen Spielen die Bildrate verdoppeln

PC-WELT Marktplatz

2674144