2617055

PS5 aus purem Gold für 320.000 US-Dollar

08.10.2021 | 15:55 Uhr | Denise Bergert

Caviar hat pünktlich zum Weihnachtsgeschäft neue, mit Gold veredelte Elektronik-Geräte vorgestellt.

Das russische Unternehmen Caviar hat sich auf maßgefertigte Designer-Gadgets für betuchte Kunden spezialisiert. Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft stellt Caviar nun seine neue Prime-Collection mit unterschiedlichen Elektronik-Gadgets vor, die mit 18-Karat-Gold veredelt wurden.

Die Prime-Collection besteht aus dem iPhone 13 Pro, dem iPad mini 6, den Airpods Max und Sonys Playstation 5. Jedes der Geräte ist aus 18-karätigem Gelbgold gefertigt und mit Mustern verziert. Das teuerste der vier Luxus-Gadgets stellt dabei die Playstation 5 dar. Das Gehäuse besteht hier nicht aus weißem Plastik, sondern aus Gelbgold. Die Joysticks des Controllers sind mit Leder überzogen und ebenfalls in Gold eingefasst. Der Konsolen-Ständer ist aus Ebenholz gefertigt. Wer sich die goldene Playstation 5 ins Wohnzimmer stellen will, muss tief in die Tasche greifen. Caviar ruft für das Modell stattliche 320.000 US-Dollar aus. Weltweit sollen in einer limitierten Auflage nur fünf Stück gefertigt werden.

Günstiger ist hingegen das iPhone 13 Pro im goldenen Caviar-Design. Das Smartphone kostet „nur“ 38.000 US-Dollar. Von den Airpods Max mit 18-karätigem Gelbgold werden nur neun Stück gefertigt. Der Preis liegt bei 60.000 US-Dollar. Mit 75.000 US-Dollar geringfügig teurer fällt das iPad Mini 6 von Caviar aus. Hier bekommen Käufer neben dem Gold-Design auch vier in das Gehäuse integrierte Diamanten.

Airpods für 108.000 Dollar: Krokodilleder und Gold

PC-WELT Marktplatz

2617055