2657252

PS5: VRR kann in einigen Spielen die Bildrate verdoppeln

29.04.2022 | 15:52 Uhr | Michael Söldner

Erst vor wenigen Tagen hat Sony eine Unterstützung für VRR auf der PS5 hinzugefügt. Das Ergebnis überzeugt!

Lange hatten PS5-Besitzer auf eine Unterstützung von VRR auf ihrer Konsole gewartet. In dieser Woche hat Sony endlich ein Update für die Playstation 5 veröffentlicht , welches in ausgewählten Spielen und mit einem passenden TV-Gerät oder Monitor eine variable Bildwiederholrate (Variable Refresh Rate, VRR) unterstützt. Dadurch kann die Bildwiederholrate des Anzeigegeräts mit der der Konsole synchronisiert werden. Insgesamt soll dies für ein ruhigeres Bild sorgen und Tearing verhindern.

Bildrate teilweise verdoppelt

Doch VRR auf der Playstation 5 sorgt teilweise sogar für eine Verdoppelung der Bildrate in ausgewählten Spielen. Die Technikexperten des Youtube-Kanals Youtuber El Analista De Bits und WCCFTech haben die Unterstützung von VRR auf der Playstation 5 genauer untersucht und dabei einige Überraschungen zutage gefördert.

Blockbuster mit mehr Bildern pro Sekunde

So steigt die Bildrate in „Spider-Man: Remastered“ im Fidelity-Modus von fest eingestellten 30 fps auf bis zu 59 fps. Wird in den RT-Performance-Modus geschaltet, so lassen sich anstelle von 60 fps auch bis zu 95 fps erreichen. Ebenfalls interessant ist der Titel „Ratchet & Clank: Rift Apart“ im Fidelity-Modus: Während die Bildrate ohne VRR auf 30 Bilder pro Sekunde limitiert ist, kann sie durch VRR auf bis zu 60 fps ansteigen. „Devil May Cry 5: Special Edition“ zeigt mit VRR im RT-Modus anstelle von fest eingestellten 30 Bildern pro Sekunde bis zu 80 Bilder pro Sekunde an.

Kostenloser Performance-Boost

Bedenken muss man hierbei jedoch, dass es sich bei den genannten FPS-Raten um Spitzenwerte handelt. In der Praxis pendelt sich die Bildrate etwas niedriger ein. Dennoch bringt VRR auf der PS5 in unterstützten Spielen einen willkommenen Performance-Boost.

 

TV-Kauf: Achten Sie auf diese HDMI-2.1-Falle!

PC-WELT Marktplatz

2657252