2611584

PS5: Update mit SSD-Erweiterung für alle verfügbar

15.09.2021 | 16:10 Uhr | Michael Söldner

Nach einer mehrwöchigen Beta hat Sony nun endlich das große Systemupdate für die Playstation 5 für alle veröffentlicht.

Seit heute steht eine neue Firmwareversion für die PS5 zum Download bereit. Nach dem Herunterladen des 913 MB großen Pakets stehen Spielern mehrere neue Features zur Verfügung, die teilweise schon lange überfällig waren. So lässt sich beispielsweise der in der Konsole verbaute Speicherplatz erweitern. Dazu kann eine kompatible M.2-SSD in den entsprechenden Erweiterungsslot verbaut werden. Darauf finden dann PS5-Spiele Platz, die grundsätzlich hohe Anforderungen an den Speicherdurchsatz stellen. Dabei muss jedoch ein kompatibles Modell ausgesucht und mit einem Kühlkörper versehen werden. Für PS4-Spiele reicht weiterhin eine per USB angeschlossene SSD oder HDD aus. Neu ist zudem, dass Spieler das Control Center nach ihren Wünschen gestalten können. Auch die Game Base als Hub für die Kommunikation mit anderen Spielern wurde überarbeitet und erlaubt nun das direkte Kontaktieren. Die Spielebibliothek wird ab sofort in PS4- und PS5-Spiele unterschieden.

Wer den Streaming-Dienst Playstation Now abonniert hat, kann künftig auch in 1080p-Auflösung spielen und seine Verbindung entsprechend testen lassen. Wer über die Lautsprecher seines Fernsehers spielt, kann mit einer 3D-Unterstützung mit dessen Lautsprechern dreidimensionalen Sound simulieren. Clever: Die Raumakustik wird dabei mit dem im Controller verbauten Mikrofon ausgemessen. Wer will kann zudem über die PS Remote Play App ab sofort auch über eine Mobilfunkverbindung Kontakt zu seiner PS5 aufnehmen und darüber Spiele streamen. Dabei sollte jedoch das eigene Datenlimit im Auge behalten werden. Ab dem 23. September wird es zudem möglich sein, Freunden per Bildschirmübertragung über die Schulter zu schauen.

So fügst du eine M.2 SSD zu einer PS5-Konsole hinzu

PC-WELT Marktplatz

2611584