2547940

Playstation 5: Controller-Mikrofon belauscht Gamer

15.11.2020 | 11:40 Uhr | Michael Söldner

Das im PS5-Controller verbaute Mikrofon ist standardmäßig aktiviert, dies könnte für peinliche Situationen sorgen.

Die Playstation 5 bietet im Vergleich zur PS4 einen Vorteil für Spieler, die ab und an zusammen mit Freunden online spielen: Im Controller DualSense ist ein Mikrofon verbaut, durch das sich auch ohne Headset mit Freunden sprechen lässt. Für eine kurze Runde zusammen reicht diese Kommunikationsmöglichkeit wahrscheinlich für viele Nutzer schon aus. Das eingebaute Mikrofon im Controller ist jedoch standardmäßig aktiviert. Wer also unvermittelt in einer Online-Lobby landet, überträgt auch seine Stimme an die anderen Teilnehmer des Teams.

Dies ist datenschutzrechtlich bedenklich, obwohl sich das Mikrofon mit wenigen Handgriffen deaktivieren lässt. Es könnte also in Zukunft häufiger vorkommen, dass man in Spiele-Lobbys andere Mitspieler hört, die gar nicht wissen, dass ihre Gespräche gerade ins Internet übertragen werden. Direkt unter dem Playstation-Button auf dem DualSense-Gamepad findet sich ein Knopf, mit dem sich das Mikrofon stumm schalten lässt. Ein oranges Licht bedeutet, dass das Mikrofon keine Stimmen aufnimmt. Es wäre wohl von Vorteil, wenn Sony das eingebaute Mikrofon standardmäßig deaktiviert hätte. So drohen für viele Käufer der PS5 vielleicht peinliche Situationen, wenn sie feststellen, dass die anderen Spieler ihre Gespräche die ganze Zeit mithören konnten.

PS5: Media Markt und Saturn mit Lieferschwierigkeiten

PC-WELT Marktplatz

2547940