2496978

PS5: Gaming so schnell und einfach wie Netflix

26.03.2020 | 15:54 Uhr | Michael Söldner

Das Starten von Spielen auf der PS5 soll so schnell und unmittelbar sein wie die Nutzung von Netflix.

Lange vorbei scheinen die Zeiten, als man an der Konsole nach dem Einstecken des Moduls sofort spielen konnte. Auf PS4 und Xbox One läuft es stattdessen ab wie auch auf dem PC: Download, Installation, quälend langsamer Spielstart. Sony stellt mit der PS5 ein sofortiges Losspielen ohne große Wartezeiten in Aussicht. Die verbaute SSD würde die Ladezeiten drastisch reduzieren. Der Start eines Spiels könne dadurch wieder so unvermittelt erfolgen wie damals in Zeiten der Module. Sony stellt sogar in Aussicht, dass das Spielen so einfach und unmittelbar ablaufen soll bei bei Netflix. 

Dieser Umstand würde es Spielern ermöglichen, „nur mal kurz“ bei ihren Lieblingsspiel vorbeizuschauen. Lange Ladezeiten vor dem eigentlichen Spielen sollen weitgehend ausgemerzt werden. Microsoft bietet auf der neuen Xbox Series X mit dem Quick Resume getauften Feature sogar die Möglichkeit an, innerhalb weniger Sekunden von einem Spiel zum anderen zu wechseln. Dadurch könnten Spieler eine Runde in Forza drehen und schon wenige Sekunden später wieder in Gears of War mit Freunden ballern. Die dafür auf der Xbox-SSD abgelegten Spielzustände würden sogar einen Neustart oder ein System-Update überdauern. Entsprechend wäre auch dann das Weiterspielen innerhalb weniger Sekunden möglich. Ein seit Modulkonsolen wie Mega Drive oder N64 lange vergessener Komfort würde dadurch wieder Einzug halten.

PS5: Sony will neue Spiele später zeigen

PC-WELT Marktplatz

2496978