2461062

PS5-Enthüllung: Sony entlässt Mitarbeiter in Europa

10.10.2019 | 14:29 Uhr | Denise Bergert

Sony hat aktuellen Meldungen zufolge in dieser Woche mehrere Dutzend Mitarbeiter seiner europäischen Niederlassung in London entlassen.

Am gestrigen Mittwoch hat Konsolen-Hersteller Sony in Zusammenarbeit mit dem IT-Magazin Wired erste offizielle Details zu seiner PlayStation 5 enthüllt. Zeitgleich erhielten in dieser Woche „mehrere Dutzend“ Mitarbeiter aus Sonys europäischer Niederlassung in London die Kündigung. Das will das Gaming-Magazin Gamingchronicle.com aus firmeninternen Kreisen erfahren haben.

Am Dienstag sollen leitende Angestellte der US-amerikanischen PlayStation-Sparte Sony Interactive Entertainment Europe (SIEE) in London besucht haben, um dort Umstrukturierungsmaßnahmen durchzusetzen. Zahlreichen Mitarbeitern aus den Abteilungen Marketing und PR sei an diesem Tag gekündigt worden. In den USA wurden außerdem einige wenige Mitarbeiter aus dem Creative Services Team der Niederlassung in San Francisco entlassen. Mehrere Sony-Mitarbeiter bestätigten ihre Kündigung in den sozialen Medien und drückten ihr Bedauern darüber aus, dass Sony sich für diese Mitteilung ausgerechnet die Woche der PlayStation-5-Ankündigung ausgesucht habe.

Während die PlayStation-Abteilungen aus den USA und Europa bislang unabhängig voneinander agieren konnten, strebt Sony nun eine globale Organisationsstruktur an. Bereits im vergangenen Jahr hatte der Konzern entsprechende Umstrukturierungsmaßnahmen angekündigt, denen bereits Entlassungen gefolgt waren.

PC-WELT Marktplatz

2461062